Zuhause > Hausgeräte

Strom sparen mit Saugroboter?

(1/4) > >>

Johanna324:
Hallo,
da wir momentan darüber nachdenken, einen Staubsauger Roboter zu kaufen, wollten ich mal nachfragen, ob die wirklich stromsparender, als ein normaler Staubsauger sind. Die Hersteller werben ja immer damit, dass man neben Zeit auch viel Energie sparen kann. Ist da wirklich was dran und stimmen diese Angaben? Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrungen mit einem Saugroboter?
Bin gespannt auf die Antworten.  8)

Johanna324:
Hat keiner hier eine Meinung dazu?

bolli:
Aus meiner Sicht versuchen Sie hier Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Während es bei Staubsaugern, die direkt ans Stromnetz angeschlossen waren, viele Jahre eher darum ging, die Leistung "nach Oben" zu fahren, sprich eine höhere Saugleistung zu erzielen (nicht umsonst ist man jetzt dabei, diese Leistung wegen des Energieverbrauchs und der damit verbundenen Emissionen wieder runter zu fahren), geht es beim Saugroboter eher darum, mit möglichst wenig Energieverbrauch eine gute Saugleistung zu erzielen. In den meisten Fällen wird Ihr Saugverhalten ein anderes sein, wenn Sie einen Staubsauger selbst durch die Wohnung schieben müssen oder wenn der Saugroboter regelmäßig automatisch seine Strecken abfährt. Von daher ist ein Vergleich immer problematisch. Auch stellt sich die Frage, ob es mit dem Saugroboter alleine getan ist oder ob Sie z.B. auch hochflorige Teppiche haben, die Sie zusätzlich absaugen müssen, da der Roboter sie nicht schafft. Der "nackte" Stromverbrauch bei einem 1:1 Vergleich wird bei einem Saugroboter in jedem Fall geringer sein. Allerdings müssen Sie ja auch noch die Anschaffungs- und Betriebskosten hinzurechnen. Wenn Sie den Saugroboter zusätzlich zum Handstaubsauger kaufen (was sicher meistens so sein wird, da der Roboter nicht alles abdeckt), dann verschlechtert das natürlich die Kostenbilanz.
Letztlich wird das ganze weniger eine Frage der reinen Energiekosten sondern vielmehr auch der Philosophie sein.
Und vernachlässigen Sie bitte nicht, dass ein Roboter naturgemäß für die gleiche Fläche länger zum Saugen benötigt als ein Handstaubsauger, den Sie führen. Insofern sind Sie längere Zeit einer gewissen Lärmbelastung ausgesetzt, wenn Sie sich während der Saugzeit in der Wohnung aufhalten. Manch einem macht das nichts, aber ich kenne auch andere Fälle.  ;)

sophiek:
Hallo,
gute Frage. Ich kann die Einwände von @bolli auch soweit verstehen, aber wieso muss ein Handsauger angeschafft werden? Diese Roboter sollen einem doch das lästige Saugen ersparen, klingt im Endeffekt nach doppelter Arbeit...
--- Zitat ---Allerdings müssen Sie ja auch noch die Anschaffungs- und Betriebskosten hinzurechnen. Wenn Sie den Saugroboter zusätzlich zum Handstaubsauger kaufen (was sicher meistens so sein wird, da der Roboter nicht alles abdeckt), dann verschlechtert das natürlich die Kostenbilanz.
--- Ende Zitat ---


Erdferkel:
Nö, keine "doppelte" Arbeit, bleibt im Endeffekt beim selben Aufwand. Die "Saug" Roboter sollten eher Fegeroboter heissen, saugen tun die nur wenig, und kommen leider nicht richtig in die Ecken und an Problemstellen unterm Tisch und zwischen den Stuhlbeinen. War ziemlich entäuscht von einem Test, obwohl mein EG eigentlich optimal für so ein Teil sein sollte, Parkett, offen und sehr spartanisch eingerichtet. Trotzdem musste ich wie gewohnt den grossen Sauger auspacken um die Nacharbeiten zu erledigen. Ich bleib beim Kabelgebundenen Beutelsauger.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln