Autor Thema: Erfahrungen mit STROGON?  (Gelesen 79648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Erfahrungen mit STROGON?
« am: 10. Juni 2015, 07:56:35 »
Was ist von Strogon zu halten? Der flexibel Tarif scheint in Ordnung zu sein.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.444
  • Karma: +23/-11
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #1 am: 10. Juni 2015, 09:41:23 »
Da dieser Anbieter erst seit Juni 2015 auf dem Markt ist (also brandneu http://www.stromblog.org/stromanbieter/strogon-gmbh ), dürften Erfahrungen mit diesem wohl kaum vorliegen, zumindest nicht über den Abschluss hinaus.

Deren Webseite https://strogon.de macht auf jeden Fall mal nicht den besten Eindruck. Tarife sind nicht zu ersehen und die AGB in Form von FAQ's zu schreiben ist wohl auch eher ungewöhnlich.

Dazu ist die Geschäftsführerin  Claudia Tatarczyk scheint auch noch andere Dinge zu vermarkten http://ichwillabnehmen.net/impressum/

Das würde mir derzeit schon reichen um eher vorsichtig zu sein.  ;)

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #2 am: 10. Juni 2015, 10:24:15 »
Ich bin über Verivox auf den Flexibel Tarif aufmerksam geworden: http://cdn.verivox.de/power/tariffs.aspx?gc=true&id=472114&region=3065652

wenn man auf der Strogon Seite den Tarifrechner benutzt, werden die Tarife auch angezeigt.

Das mit den AGB finde ich mal was anderes.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.444
  • Karma: +23/-11
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #3 am: 10. Juni 2015, 13:28:13 »
Ich bin über Verivox auf den Flexibel Tarif aufmerksam geworden: http://cdn.verivox.de/power/tariffs.aspx?gc=true&id=472114&region=3065652

wenn man auf der Strogon Seite den Tarifrechner benutzt, werden die Tarife auch angezeigt.

Das funktioniert wahrscheinlich nur, wenn man eine PLZ angibt, die von denen auch beliefert wird. Bei mir kam auf jeden Fall nichts (für meine PLZ).
Andere Firmen führen dann zumindest die allgemeinen Vertragsbedingungen eines Tarifes aus und nur den Preis wird dann bei der PLZ-Angabe entsprechend dieser ausgeworfen.

Das mit den AGB finde ich mal was anderes.
Es geht weniger darum, mal was anderes zu machen und am besten auch noch was, was der Verbraucher "schön" findet, sondern es geht hier um verbindliche Vertragsbedingungen, die auch eine gewisse Rechtssicherheit und Verbindlichkeit für das Vertragsverhältnis darstellen sollen. Und da sind mir dort doch einige Dinge zu "salopp" formuliert.
Aber jeder wie er es mag. Sie können dann ja über Ihre Erfahrungen berichten. Einer muss ja der Erste sein.

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #4 am: 13. Juni 2015, 13:31:55 »
Ich kann noch nicht testen, aber die Verwandtschaft.

Ich habe jetzt Strogon den Auftrag erteilt, meine Cousine in Stuttgart zu beliefern, die bislang in der Grundversorgung war. Ich habe mich für sie für den Flexibel Tarif entschieden, der folgende Paramater hat:

1 Monat Mindestlaufzeit
1 Monat Kündigungsfrist
12 Monate eingeschränkte Preisgarantie

24,71 ct/kWh Arbeitspreis
58,49 Euro Grundpreis im Jahr.

Dadurch, dass man jeden Monat raus kann, ist das wohl ohne großes Risiko.

Werde weiter berichten.

Offline Gaspreisbremse

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 79
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #5 am: 13. Juni 2015, 21:00:16 »
Die AGB bei Strogon sind unten neben dem Link für das Impressum zu finden. Da muss man nicht erst in den FAQ schauen. Finde ich allerdings auch nicht verkehrt, weil nach den AGB ja durchaus häufig (siehe hier im Forum) gefragt wird...

Offline Gaspreisbremse

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 79
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #6 am: 13. Juni 2015, 21:02:56 »
Die AGB bei Strogon sind unten neben dem Link für das Impressum zu finden. Da muss man nicht erst in den FAQ schauen. Finde ich allerdings auch nicht verkehrt, weil nach den AGB ja durchaus häufig (siehe hier im Forum) gefragt wird...

Ich muss mich selbst korrigieren. Es ging ja um die Art der AGB-Formulierungen. Solange alles Wesentliche enthalten ist, ist dagegen nichts einzuwenden. Ich erinnere an die "leichte Sprache", z.B. auf www.zoll.de

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.444
  • Karma: +23/-11
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #7 am: 15. Juni 2015, 08:32:10 »
Es ging ja um die Art der AGB-Formulierungen. Solange alles Wesentliche enthalten ist, ist dagegen nichts einzuwenden. Ich erinnere an die "leichte Sprache", z.B. auf www.zoll.de

Juristisch sattelfest und "leichte Sprache" sind in der Regel zwei Dinge, die sich eher gegensätzlich gegenüber stehen.  ;)

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #8 am: 16. Juni 2015, 19:35:15 »
Ich berichte weiter. Direkt nach dem online Vertragsabschluss kam eine Bestätigung, dass der Auftrag im System sei. Das war am Samstag. Am Montag folgte dann eine ausführliche Auftragseingangsbestätigung.

Ich bin gespannt, ob der Wechsel zum 1.7. klappt. Bisher sieht aber alles gut aus.

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #9 am: 19. Juni 2015, 08:23:31 »
Update: Heute kam die Vertragsbestätigung. 1. Juli sollte also klappen.

Offline maik-bez

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #10 am: 02. Oktober 2015, 11:27:51 »
Achtung: Ich rate hier aus Erfahrung zur äußerten Vorsicht:
Der Name der Geschäftsführerin ist Claudia Tatarczyk aus Bonn. Ein Herr Severin Tatarczyk aus Bonn ist laut Xing Projektleiter bei Strogon. 
https://www.xing.com/profile/Severin_Tatarczyk

Dieser ist gleichzeitig Geschäftsführer der 010091 UG. http://www.010091.net/impressum.html
Diese Call-By-Call-Anbieter (auch aus Bonn / seit 2011 aktiv) ist in Zusammenhang mit überhöhen Minutenpreisen und hohen Mahngebühren immer wieder negativ aufgefallen.

Belege:
http://www.teltarif.de/01091-01011-01018-tarife-rechnung-technologie/news/41511.html
http://www.billiger-telefonieren.de/s/010091+ug/
usw. usw.

Interessanterweise wird auch ein Stormblog mit positiven Bewertungen selbst von Herrn Tatarczyk betrieben (dazu gibt es aber auch fairer Weise einen kleinen Hinweis):
http://www.stromblog.org/stromanbieter/strogon-gmbh/

Ich kann mir nicht vorstellen, warum eine kleine GmbH aus Bonn bessere Preise machen sollte als die etablierten Firmen. Es würde mich nicht wundern, dass es hier auch einen juristischen Hacken bei diesem neuen Angebot gibt.

Deswegen würde ich derzeit davon abraten - mehr Erfahrung wird die Zeit zeigen. Bitte aber bei Anzeichen von Betrug oder Abzocke bitte hier sofort die Erfahrungen veröffentlichen, damit Andere noch gewarnt werden können.

Gruß, Maik
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2015, 11:36:13 von maik-bez »

Offline silvstef

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2015, 20:20:36 »
Hallo Reisefan

Wie hat es mit dem Vertrag geklappt. Wurde der Strom geliefert?
Ich würde auch gerne zum 01.01.2016 zu Strogon wechseln bin aber noch etwas unsicher weil die Fa ja noch neu ist.

Offline Reisefan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-1
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2015, 16:58:14 »
Ja - es hat alles ohne Probleme funktioniert.

Ich hatte jetzt auch noch eine Bekannte - ebenfalls aus Stuttgart - zu Strogon gewechselt und dort den Flexibel plus Tarif gewählt. Das ist auch der Tarif, zu dem ich Interessenten raten würde, da man dort im ersten Jahr die eingeschränkte Preisgarantie hat und danach nicht die Verlängerung um 12 Monate, sondern monatlich kündigen kann. Bei der Gelegenheit hatte ich auch mit Strogon telefoniert.

Dieser Wechsel war zum 1.10. und lief ebenfalls glatt durch.

Bisher kann ich den Anbieter also nur empfehlen.

Offline Oldie43

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #13 am: 01. Februar 2016, 19:05:21 »
Hallo,
ich bin Neukunde bei Strogon.
Der Wechselvorgang verlief ohne Probleme und ich war soweit zufrieden.
Dann musste ich feststellen, dass gleich am ersten Belieferungstag der Abschlag für den folgenden Monat abgebucht wurde und auch danach werden die Abschläge am ersten eines Monats für die folgenden Tage fällig.
Ich habe also einen Vertrag mit monatlicher Vorkasse.
In den Tariferläuterungen und AGB von Strogon wird auf diesen Punkt nicht hingewiesen.
Bei meinen bisherigen Stromlieferanten wurden die Abschlagszahlungen immer erst nach dem Monat fällig.
MfG 

Offline Christian Guhl

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.401
  • Karma: +6/-4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Erfahrungen mit STROGON?
« Antwort #14 am: 01. Februar 2016, 20:39:23 »
Und wo ist das Problem ? Wenn sie mehr verbrauchen, als sie Abschlag zahlen, tritt der Versorger in Vorleistung. Mal so und mal so.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz