Autor Thema: Versorgungssicherheit  (Gelesen 3369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Versorgungssicherheit
« am: 28. November 2005, 17:11:13 »
Hallo, aus gegebenen Anlass möchte ich die Aufmerksamkeit bei der Duskussion über die geknickten Strommaste auf die Alternative lenken. Das ist die dezentrale Stromversorgung durch Kraft Wärme Kopplung. Vorschlag : RWE fördert und subventioniert die Kraft Wärme Kopplung aus regenerativen Energien, speziell Pflanzenöl wie Rapsöl. RWE vergütet diesen Strom nach dem Stromeinspeisegesetz wie den Fotovoltaiktarif.

mfg Melibokus

Offline windkraft

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 45
  • Karma: +0/-0
Versorgungssicherheit
« Antwort #1 am: 11. Januar 2006, 09:41:35 »
@ Melibokus

Tja, wenn alle so denken würden.....  :cry:

Szenario: 100% unseres Energiebedarfs würden dann auf diese Art und Weise erzeugt.

Welche Auswirkungen hätte das auf die Strompreise der Endverbraucher?
Genau!!! (einfache Rechnung: Vergütung lt. EEG + Betriebskosten EVU + Profit + Steuern auf den erhöhten Nettopreis= ca. 1€/ kWh)

In einem solchen Land möchte ich NICHT leben!! :!:

\"energiegeladene\" Grüße aus Delmenhorst

Windkraft (forever)  :wink:

 

Der Verein für gerechte Energiepreise