Autor Thema: Neuer Stromanbieter  (Gelesen 6421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Neuer Stromanbieter
« am: 06. März 2004, 12:03:53 »
Tach zusammen,  
nur eine Frage: Warum wird der Bund der Energieverbraucher kein Stromanbieter ?(das kann doch so schwierig nicht sein-ich bin dabei!)

Ich glaube der BDE würde bombadiert mit Neu Anträgen!

Und gegenüber den \"aroganten Monopolisten\" wären \"Wir\" eine wirkliche alternative.

Lasst es uns anpacken!

wolfgang wobido


 :shock:

Offline heinbloed

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 84
  • Karma: +0/-0
Neuer Stromanbieter
« Antwort #1 am: 06. März 2004, 23:35:47 »
Das ist wirklich ein interessanter Gedankenkengang von Wolli .Vielleicht waehren ja auch andere Energieformen wie Holz(-Pellets) und Fluessiggas
en gros guenstiger zu beziehen . Andererseits gilt es zu beruecksichtigen
das guenstige Energie nicht von selbst zum sparsamen Umgang anregt .
Vielleicht wenn wir uns ein Beispiel an den ausgezeichneten Leistungen der Gewinner im Sparwettbewerb orientieren wuerden und uebermaessig
erhoehten Verbrauch durch erhoehtes Entgelt \" bestrafen \" , die Erloese koennten in einen Fonds fuer Solarprojekte fliessen .
Was meinen die Anderen ?

Offline gstaubach

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Neuer Stromanbieter
« Antwort #2 am: 10. März 2004, 16:30:23 »
Hmm, das gab\'s doch vor einigen Jahren schon mal von BdE, nämlich der sog. \"Bunte Strom\" in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Braunschweig.

Was ist daraus eigentlich geworden?
Irgendwie eines sanften Todes gestorben?

Die Website \"www.bunter-strom.de\" lenkt aufs Energienetz um.

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 351
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
Neuer Stromanbieter
« Antwort #3 am: 11. März 2004, 10:45:25 »
wir waren in deutschland die ersten, die haushalten strom zum wechseln angeboten haben, den bunten strom. der war sogar ökologisch und günstig.

wir haben uns zurückgezogen, weil wir damit unsere anbieterunabhängigkeit verloren hätten und damit ein mitwettbewerber geworden wären, da gelten dann uwg und presserechtlich ganz andere dinge, dh unsere kritik an eon wäre dann ein rumhacken auf dem konkurrenten gewesen, aber auch finanziell und vom aufwand her ist es eng geworden, deshalb haben wir es eingestellt. wir überlegen aber, ob wir für unsere mitglieder nicht günstige konditionen irgendwo rausholen könnten, das wäre dann wirklich gut. wir sind dran.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz