Autor Thema: Hilft eine Photovoltaikversicherung bei Ausfall der Anlage?  (Gelesen 1473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amelia

  • Neuling
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hallo zusammen, ich habe mich über die Installation einer Photovoltaikanlage informiert. Da die Anschaffungskosten für solche Anlagen sehr hoch sind, müsste ich wahrscheinlich ein Darlehen aufnehmen, um die Anlage finanzieren zu können. Wie sähe es aus, wenn durch einen Schaden die Anlage ausfiele und mir somit möglicherweise die Vergütung für die Rückzahlung des Darlehens fehlen würde. Würde eine Fotovoltaikversicherung bei Nutzungsausfall aufkommen?
Grüße aus Frankfurt

Offline superhaase

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 4.159
  • Karma: +7/-6
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilft eine Photovoltaikversicherung bei Ausfall der Anlage?
« Antwort #1 am: 19. März 2014, 14:43:39 »
Das kommt ganz auf die Ursache des Ausfalls an. Wenn sie durch eine versicherte Ursache ausfällt, wie z.B. Hagel oder Sturm oder Feuer, dann zahlt die Versicherung einen Ertragsausfall (sofern eine Ertragsausfallentschädigung mit vereinbart ist).
Wenn die Anlage "von ganz alleine" ausfällt und einfach nicht mehr funktioniert, weil sie eine schlechte Qualität hat, dann zahlt die Photovoltaikversicherung nichts (in den ersten zwei Jahren bestehen aber wohl Gewährleistungsansprüche gegen den Hersteller bzw. der Installateur).

Genauere Infos hierzu würde ich zunächst im www.photovoltaikforum.com suchen, dort "treiben sich" auch Photovoltaikversicherer herum, die da genaueres sagen können.
8) solar power rules

 

Der Verein für gerechte Energiepreise