Autor Thema: Zähler - KKS-Anlage / Kaufentscheidung Flüssiggas oder Erdgas  (Gelesen 225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Billy

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Hallo ihr alle,

ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich des Einbaus von Zählern: Wenn ich keinen Zählervertrag beabsichtige, von der Gasfirma aber 2 Zähler (wir möchten einen Tank für 2 Häuser nutzen) "einfach so" dazubekommen. Wir würden anhand dieser Zähler also sozusagen "intern" abrechnen. Müssen diese auch nach 8 Jahren ausgetauscht werden? Oder nur, wenn anhand dieser Zähler mit der Gasfirma abgerechnet wird? Muss eine KKS-Anlage also nur eingebaut werden, wenn es Probleme mit dem Tank gibt? Was kostet so eine Anlage bzw. deren Wartung in etwa? Wer kann mir Flüssiggas-Anbieter empfehlen, die bei Miete am wenigsten am Gaspreis "aufschlagen" bzw. Firmen mit der günstigsten Kaufoption inkl. günstigem Einbau eines unterirdischen Tanks? Besten Dank für eure Tipps!

Wir hätten auch die Option, Erdgas zu verlegen, das würde uns wegen der langen Leitung aber sicherlich 5000 € mehr kosten. Ich weiß nicht, ob das sinnvoll wäre? Wie sieht es mit Brennwert, etc. im Verleich Flüssiggas/Erdgas und die Zukunftsaussichten (alternativ herstellbar, etc.) aus? Wer kennt sich hier wirklich gut aus, man liest die unterschiedlichsten und widersprüchlichsten Dinge im Netz.


Offline Billy

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Zähler - KKS-Anlage / Kaufentscheidung Flüssiggas oder Erdgas
« Antwort #1 am: 18. Mai 2019, 09:15:12 »
Hallo, TÜV-SV, da du dich ja scheinbar gut auskennst, hier ein paar Fragen bezüglich des Einbaus von Zählern: Wenn ich keinen Zählervertrag beabsichtige, von der Gasfirma aber 2 Zähler (wir möchten einen Tank für 2 Häuser nutzen) "einfach so" dazubekommen. Wir würden anhand dieser Zähler also sozusagen "intern" abrechnen. Müssen diese auch nach 8 Jahren ausgetauscht werden? Oder nur, wenn anhand dieser Zähler mit der Gasfirma abgerechnet wird? Muss eine KKS-Anlage also nur eingebaut werden, wenn es Probleme mit dem Tank gibt? Was kostet so eine Anlage bzw. deren Wartung in etwa? Wer kann mir Flüssiggas-Anbieter empfehlen, die bei Miete am wenigsten am Gaspreis "aufschlagen" bzw. Firmen mit der günstigsten Kaufoption inkl. günstigem Einbau eines unterirdischen Tanks? Besten Dank für eure Tipps!

Wir hätten auch die Option, Erdgas zu verlegen, das würde uns wegen der langen Leitung aber sicherlich 5000 € mehr kosten. Ich weiß nicht, ob das sinnvoll wäre? Wie sieht es mit Brennwert, etc. im Verleich Flüssiggas/Erdgas und die Zukunftsaussichten (alternativ herstellbar, etc.) aus? Wer kennt sich hier wirklich gut aus, man liest die unterschiedlichsten und widersprüchlichsten Dinge im Netz.

Was würdest du am ehesten empfehlen: Erdgas/ Flüssiggas/ Miete/ Kauf,...gerne auch per Mail!

Offline DieAdmin

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.160
  • Karma: +8/-4
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zähler - KKS-Anlage / Kaufentscheidung Flüssiggas oder Erdgas
« Antwort #2 am: 18. Mai 2019, 11:25:58 »
@Billy,

ich habe Ihre beiden Beiträge von den jeweiligen Threads abgehängt und zu einem neuem Thread zusammengefügt, da sie thematisch wenig zu dem jeweils ursprünglichen passten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz