Autor Thema: fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel  (Gelesen 4832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ER-GO!

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 76
  • Karma: +0/-0
http://www.frankenpost.de/nachrichten/kulmbach/ks/art2439,887829

Die Stadtwerke Kulmbach machen widersprüchliche Aussagen über ihre
Einkaufspreise beim (neuen) Vorlieferanten.

Der Vorlieferant der Stadtwerke Kulmbach (StW KU) bis Sept. 2008 für Gas ist
die Ferngas Nordbayern (FGN). Danach gilt ein neuer Liefervertrag mit
Wingas.

Pünktlich zum Inkrafttreten des neuen Liefervertrages erhöhen die StW KU
die Preise und zwar z. B. in der Vollversorgung um fast 17% oder im Heizgastarif
um über 20%.


Zitat
\"Auch die Stadtwerke Kulmbach werden ihre höheren Einkaufspreise
ab Oktober an die Kunden weitergeben.\"

Pünktlich zum Vorlieferantenwechsel wurde auch gleich ein Sondervertrag
erfunden (\"Gasfix\"), mit welchem die Haushaltskunden - ebenfalls zu einem
erhöhten Preis, aber leicht unterhalb der sich durch die o. g. Preiserhöhungen
ergebenden Preise – für ein Jahr preislich gefixt sind.


Zitat
„Dieses Angebot können wir nur machen, weil wir selbst ein
günstiges Gaskontingent zum Festpreis eingekauft haben“

Ob es nach diesem Vertragsjahr auch wieder ein solches Angebot geben soll
bzw. auf welcher Preisbasis evtl. ein neuer Sondervertrag angeboten werden
soll, wurde seitens der StW KU offengelassen.

Die Großkunden jedenfalls erhalten wesentlich günstigere Konditionen. Laut
Zeitungsberichten haben große ortsansässige Firmen bereits neue Lieferverträge
mit den StW KU geschlossen.

Die Gaspreise und der neue Sondervertrag ab dem 01.10.2008 waren auch im
Amtsblatt des Landkreises Kulmbach Nr. 35 von 20.08.2008 als Beilage in der
Bayerischen Rundschau vom 20.08.2008 veröffentlicht.

Siehe auch hier:
http://www.stadtwerke-kulmbach.de/preis.htm

Viele Haushaltskunden erhielten die Schreiben/Ankündigung der
Preiserhöhungen (datiert auf den 15.08.2008 ) der StW KU aber erst mit
ca. 5 Tagen Verzögerung.


ER-GO!
EnergieRebellen Gruppe Oberfranken



http://wiki.energienetz.de/index.php/Oberfranken

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

P.S.: hier das jeweilige Amtsblatt (Landkreis Kulmbach) zum download
http://www.landkreis-kulmbach.de/pub/index.php?mid=45

Offline Vollgas

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel
« Antwort #1 am: 01. September 2008, 01:07:27 »
Achtung:

1.) Es handelt sich um eine einseitige, nicht verhandelbare Preisvorgabe der
ortsansässigen Stadtwerke.

2.) Nach Vertragsbeginn ist der Kunde gebunden an die Stadtwerke Kulmbach.
Sollte in den lokalen „Gasmarkt“ in Kulmbach auch noch ein anderer Lieferant
eintreten, wäre dann ein sogenannter Versorgerwechsel während der Vertrags-
laufzeit nicht möglich.

3.) Vielleicht klappt mit „Gasfix“ gar ein Versuch der Stadtwerke Kulmbach,
bereits bei Vertragsschluss mögliche Kostensteigerungen durch Preisaufschläge
abzufangen. Die Stadtwerke erhöhen zum 01.10.2008 alle ihre Preise.

Herzlichen Gruß,
Vollgas

Offline RebellA

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 26
  • Karma: +0/-0
fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel
« Antwort #2 am: 02. September 2008, 01:47:25 »
hallo

der Werbeflyer für den neuen Sondervertrag \"Gasfix\" wurde zusammen mit der
Ankündigung der Gaspreiserhöhungen (alle Tarife) an die Gaskunden
der Stadtwerke Kulmbach verschickt - auch an mich.

Wer von uns Tarifkunden in \"Gasfix\" wechseln will, muss die Vertragsunterlagen
erst einmal ausdrücklich bei den Stadtwerken Kulmbach anfordern,
denn diese liegen merkwürdigerweise dem Werbeflyer nicht bei.

Der organisatorische und personelle Aufwand, die Unterlagen Zug-um-Zug
erst auf besondere Kundenanfrage zu versenden, kostet doch enorm -
und nicht nur Zeit.

*Fix gegrübelt*:
* Wurden die hierfür anfallenden Kosten (Personalaufwand, Porto usw.) bereits
in die überhöhten Gaspreise integriert?

* Weshalb schickten die Stadtwerke Kulmbach nicht gleich zusammen mit dem Flyer
die kompletten Unterlagen an ihre Gaskunden - sozusagen „in einem Aufwasch\"?

* Versuchen die Stadtwerke Kulmbach vielleicht etwas zu verschleiern?

Gruß
RebellA

Offline Vollgas

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel
« Antwort #3 am: 10. September 2008, 20:15:09 »
Ich sehe es auch so.

Denn obwohl die Stadtwerke Kulmbach (StW KU) nach eigenen Angaben ein
großes Kontingent Gas günstig zum Festpreis eingekauft haben, erhöhen die
StW KU zum 01.10.2008 alle Ihre Gaspreise für Haushaltskunden.

Das ist durchaus schleierhaft.


Herzlichen Gruß,
Vollgas

Offline ER-GO!

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 76
  • Karma: +0/-0
fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel
« Antwort #4 am: 11. September 2008, 00:34:42 »
Wir beobachten die Fortführung eines Kundenbindungs-Trends:

Monopolisten führ(t)en Laufzeitverträge (12 Mon. / 24 Mon. od. dgl.) ein, um
der sogenannten \"Liberalisierung des Marktes\" entgegenzuwirken.

Das gab es schon im Stromsektor sowie im Telekommunikationssektor
(\"T-COM Call & Surf\") und gibt es mit \"Gasfix\" nun auch im Gasversorgungs-
gebiet Kulmbach.


Nachgedacht: Wer den \"Gasfix\"-Tarif in Unwissenheit bereits abgeschlossen
hat, und ihn vielleicht doch nicht haben will, kann sein Verbraucherrecht
wahrnehmen und binnen 14 Tagen schriftlich den Widerruf erklären. Das ist
klar.


Ob aber jemand (der erst später auf die richtige Idee kommt), z. B. wegen
Irrtums, vom laufenden Sondervertrag wieder zurücktreten kann, ist fraglich.

Frage: Wer kennt sich z. B. mit Rücktrittsmöglichkeiten aus? Wie kommt
jemand aus einem Sondervertrag während der Laufzeit legal wieder heraus?


ER-GO!
EnergieRebellen Gruppe Oberfranken



http://wiki.energienetz.de/index.php/Oberfranken

Offline ER-GO!

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 76
  • Karma: +0/-0
fixe Gaspreiserhöhung pünktlich zum Vorlieferantenwechsel
« Antwort #5 am: 20. September 2008, 23:55:16 »
Bemerkenswert ist, die Gaskunden bekommen erst dann die Vertragsbedin-
gungen zugeschickt, wenn sie „Gasfix“ vorab zugestimmt haben.

Folgende Sätze sind im Info-Flyer der Stadtwerke Kulmbach zu lesen (Zitat):

„Ankreuzen und per Fax an 09221/9062-16. Sie erhalten dann umgehend die
Vertragsunterlagen.

( ) Ja, ich will zu Gasfix wechseln!“

Was sagt man dazu?


Ein Kunde erhält dann die Vertragsunterlagen zugeschickt. Die \"Gasfix\"-Un-
terlagen sehen so aus:

Sondervertrag:
http://freenet-homepage.de/energierebellen/wi/GasfixSV2008.PDF

Anschreiben dazu:
http://freenet-homepage.de/energierebellen/wi/GasfixSV-S1-2008.JPG


ER-GO!
EnergieRebellen Gruppe Oberfranken

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz