Autor Thema: EVD-Kunden dürfen sich nichts wünschen!  (Gelesen 1737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pedro

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 441
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
EVD-Kunden dürfen sich nichts wünschen!
« am: 02. August 2011, 16:41:06 »
NGZ 2.8.11: \"Bisher hat sich die Politik beim Thema Gaspreise zurückgehalten. Nun fordern die Grünen:
Die evd müsse aus den jüngsten Richtersprüchen Konsequenzen ziehen. Ihr Vorschlag: Ein Mediationsverfahren soll den Streit befrieden.\"

Besonders interessant ist die Meinung des stv. CDU-Fraktionsvorsitzenden:

Zitat
......Reinhard Hauschild, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU: \"Die evd hat sich entschieden, die Sache stringent zu handhaben – sicher auch aus Sorge, dass aus Einzelfällen ein Flächenbrand wird.\"
Für diesen Kurs habe er Verständnis, auch aus städtischer Sicht: \"Es gibt ja ein Interesse aller daran, dass das Unternehmen profitabel ist.
 Die evd kann nicht nur nach den Wünschen der Kunden handeln.\"
Zur Erinnerung: EVD hat vom BGH per Beschluss bescheinigt bekommen, dass ihre \"Revisionen\" keine Aussicht auf Erfolg haben. Es geht also nicht um \"Wünsche von Kunden\", sondern um höchstrichterlich bestätigte Kundenansprüche. Das scheint man bei Teilen des Stadtrates immer noch anders zu sehen.
Auch die übrigen Parteimeinungen sind interessant. Es lesbar:
http://www.ngz-online.de/dormagen/nachrichten/gruene-im-gas-streit-vermitteln-1.1347198

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz