Autor Thema: Vattenfall - Hamburg FALSCHE RECHNUNG!!!  (Gelesen 6014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oliver.K

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Vattenfall - Hamburg FALSCHE RECHNUNG!!!
« am: 04. September 2010, 01:34:20 »
Hallo ihr lieben :-)
Also, ich beziehe seit 6 Jahren eine Wohnung und zahle jeden Monat 50 € Strom für eine 1 Zimmer Wohnung. Die Wohnung hat 30 qm und hat ein Badezimmer und eine Küche und ein Schlafraum, mein Schlafraum benutze ich aber zugleich auch als Wohnzimmer.
In meiner Wohnung habe ich ein Computer und eine Waschmaschine, die aufm neusten Stand ist, also Klasse A und ein Fernseher, der aber nie an ist, da es im Fernseher eh nur scheiße gibt, habe ich ihn nur als Dekoration da stehen.

Ein Kühlschrank habe ich auch nicht, da ich zu 99 % immer auswärts esse, Männer halt und wenn ich mal was zu essen mache, dann ist es eine Pizza. Das einzige was ich hier als Stromfresse besitze ist mein Durchlauferhitzer, aber da gehe ich auch nur 1-mal am Tag Dusche und das auch nur für 7 min bis 10 Minuten,  und wenn ich Lust habe, gehe ich 3 mal im Monat Baden, aber da habe ich auch die kleinste stufe an, da ich es beim Durchlauferhitzer einstellen kann, aber habe immer mein Dusch Modus an.

In der Küche habe ich noch eine Lampe, die hat 40 Watt und im Fluor habe ich auch noch eine Lampe, die ist aber auch nur abends an, wenn ich ins Bad will. In der Küche habe ich auch noch ein Durchlauferhitzer, der war aber in den letzen Jahren nur 10 Mal an, ich muss ja kaum was abwaschen, so und meine Waschmaschine benutze ich höchstens 1 mal die Woche oder 2 mal die Woche und habe immer Kurzwäsche an. Nun kommt Vattenfall an und sagt, ich würde im Jahr 4000 bis 11.000 bis 6000 Kwth verbrauchen und haben mich aufgefordert 2600 € nachzuzahlen, ich war bei der öhr er und auch bei der Verbraucherzentrale, alle haben die gesagt, das geht gar nicht.

Naja zum Schluss meinte Vattenfall, wir stellen ihren Strom ab, wenn sie es nicht bezahlen, letzten Endes musste ich 1400 € Zahlen, naja aber erst haben sie mein Strom abgestellt und daraufhin habe ich mir eine einwillige Verfügung vom Hamburger Amtsgericht geholt und die musste mein Strom wieder anmachen, 2 Wochen Später kam es zum Gerichtstermin und da hat die Richterin gesagt, entweder zahlen, oder die dürfen ihren Strom abstellen, sie meinte aber auch, wenn es zum
Hauptverfahren kommt, kann es ganz andersaussehen, also das ich gewinnen kann.

Naja ich habe die 1400 € bezahlt unter Vorbehalt, nun meldet sich Vattenfall wieder und Vordern von mir 600 € Nachzahlung, ich habe immer Pünktlich bezahlt, naja auf jeden Fall haben die mich danach auf 120 € ca. eingestuft und da habe ich gesagt, mehr als 50 € werden sie nicht bekommen, was schon echt viel ist. Jetzt gibt es endlich ein Gerichtstermin, mal schauen. Achso, ich wohne alleine in der Wohnung.

Achso, hinzu kommt noch, ich ging zu Vattenfall und habe mir ein Strom Messgerät besorgt und habe genau eine Wochenlang meine Sachen gemessen und habe es dann hochgerechnet und ich kam auf das Ergebnis 1700 Kwth ca. Naja, als ich das Ergebnis in der Hand hatte, ging ich schnell zu Vattenfall und habe den meine Rechnung hingelegt und habe gesagt, so Leute das verbrauche ich im Jahr und die meinten da nur, das ist scheiß egal was sie gerechnet haben, das was im Pc steht, das ist Fakt, darauf habe ich nur gesagt, ja ist ja schön, aber wozu geben sie den diese Rechner raus, da meinte er nur, es ist egal was sie da ausgerechnit haben.

Was sagt ihr dazu?

Offline hko

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 260
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Vattenfall - Hamburg FALSCHE RECHNUNG!!!
« Antwort #1 am: 04. September 2010, 10:56:20 »
Hallo Oliver.K ,

gibt es keinen Stromzähler?
gibt es keine Jahresrechnungen?

Gruß hko

Offline WRVOL

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 25
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Vattenfall - Hamburg FALSCHE RECHNUNG!!!
« Antwort #2 am: 04. September 2010, 12:29:17 »
Welcher Hausbewohner lebt noch am gleichen Stromzähler?

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz