Autor Thema: Jahresverbrauch Flüssiggas ?  (Gelesen 85134 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vertragsbefreiter

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 38
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #45 am: 19. Februar 2021, 12:30:37 »
... und regelmäßig lüften.

Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #46 am: 24. Februar 2021, 21:36:17 »
Hab nur Fußbodenheizung verbaut , verlegeabstand im ganzen Haus 15 cm in den Bädern und Wohnstube habe ich so ca. 10cm gemacht , heizkreise nie länger wie Max.80m

Habe eine Brötje Gas-Brennwerttherme WGB Evo 20 i, mit ssb300 solarspeicher , haben den Temperatur Fühler kurz nach meinen ersten Beitrag hier installiert , funktioniert gleich ganz anders die Heizung

Heizkurve hab ich jetzt auf 0,6 , Vorlauf Temperatur liegt bei Max  30 grad jetzt.. Verbrauch ist nach der neuen Einstellung und der Installation des Temperatur Fühlers extrem gesunken...

Verbrauch liegt derzeit bei 0.7-0.9 m3 Flüssiggas am Tag ..( konstant seit 1 Woche )
An den Wochenende vor 2 Wochen war es nochmal ca. -10 grad da lag der Verbrauch bei 2m3.

Konstant 23 grad im Wohnzimmer / Küche (45m2) und Bädern .. werd aber auf 22 grad wieder runter gehen ...
Solaranlage läuft ab heute auch ..

Bin jetzt sehr zufrieden , erstmal einleben im neuen Haus und schauen ob die Einstellung so längerfristig geht .

Offline Jogi14

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +1/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #47 am: 25. Februar 2021, 09:59:41 »
Das hört sich doch schon sehr gut an. Wieviel Brennerstarts hast du im Schnitt pro Tag?

Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #48 am: 26. Februar 2021, 17:04:53 »
Das kann ich so genau nicht sagen , muss ich erstmal an der Heizung schauen in welchen Unterpunkt ich das ablesen kann.
Hab jetzt in einer Woche 7,9 verbraucht.


Ich kann dir nur sagen als der Temperatur Fühler fehlte , lief die Heizung dauerhaft auf teilweise über 40 grad Vorlauf .


Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #49 am: 26. Februar 2021, 17:10:28 »
Muss dazu sagen das ich aber kein kfw Haus gebaut habe .
Hab normal 36.5 Poroton Steine genommen , ohne zusätzliche außen Dämmung , 3 fach Verglaste Standard Fenster , 20cm Dämmung im og verbaut , Architekt hatte nur 18cm vorgesehen, das fande ich etwa wenig für einen Neubau . ( ob man einen Unterschied merkt ist denke dahin gestellt ist nur ne Kopf Sache meiner Meinung nach )
Dachboden ist kaltdach

Bei kfw Häusern ist der Verbrauch denke noch niedriger .

Offline Jogi14

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +1/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #50 am: 26. Februar 2021, 17:14:39 »
Brennerstarts und Betriebsstunden siehst du im Diagnosemenü Erzeuger
(Fachmannebene).

Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #51 am: 28. November 2021, 19:45:45 »
Brennstarts steht nicht drin , nur Betriebsstunden Heizbetrieb 1704h...

Sind ja jetzt im ersten Winter ... Verbrauch liegt derzeit bei knapp 2m3 am Tag , im Monat November hatten wir einen Gesamtverbrauch von 48m3

Ist das noch normal ? Ich denke das Haus hat auch noch Restfeuchte

Verstehe nur nicht wie manche kwf 55 Häuser nur 30€ Gas im Monat brauchen ( zumindest liest man es so in Forums)  .. unserer Abschlag im 1jahr ist 80€ + 18€ Grundgebühr... dazwischen liegen ja Welten ...
und ich glaube nicht das wir da noch weit runter kommen ..
Primagas hat für 2022 schon die Preiserhöhung geschickt , fast 2cent mehr pro kWh ..

Offline Jogi14

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +1/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #52 am: 29. November 2021, 09:31:07 »
- Im Fachmannmenü ! Diagnose Erzeuger: Parameter: 8331: Brennerstarts 8338: Betriebsstunden Heizung
- Verbrauch mit Restfeuchte ist gut (Wir haben im November bis dato auch 48 m³ verbraucht auf 135 m², 2 Personen)
- Bei unserem Jahresverbrauch von 11500 kWh haben wir 2020: 534 Euro bezahlt (getankt im September 2020 für 4,64 ct/kWh). Im September 2021 für 7,08 ct/kWh getankt. Macht Jahreskosten von 814 Euro. Eine Steigerung von 42 % pro Jahr !
Mit der Differenz von kanpp 2 cent seid ihr also noch gut bedient, wobei die Gaspreise für Vertragskunden sowieso höher sein dürften als auf dem freien Markt.


Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #53 am: 29. November 2021, 15:00:18 »
2021 bezahlen wir für die kWh 0.0826€ inklusive Steuer ,
Für 2022 soll die kWh bei 0.10258€ inklusive MwSt liegen .

Ich denke auch das wir mit den Verbrauch noch runter kommen aber unter 10000kwh im Jahr denke ich nicht ...

Ja die Preise sind höher als auf den freien Markt ..
ich zahle auch 18€ Grundgebühr pro Monat .. musste aber dafür keinen Tank kaufen und in den Garten vergraben , der Gasanschluss war auch umsonst .. muss man halt hochrechnen auf die Jahre was günstiger ist ...

Offline Kevin_92

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Jahresverbrauch Flüssiggas ?
« Antwort #54 am: 29. November 2021, 16:04:04 »
Die 8331 gibt es bei mir nicht

Aber brennstarts werden es nicht viele sein die Heizung läuft derzeit mit 31 grad Vorlauf durch weg , ist selten das sie mal ausgeht
« Letzte Änderung: 29. November 2021, 16:32:37 von Kevin_92 »

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz