Autor Thema: Kunststofffensterrahmen nachdämmen  (Gelesen 9136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline molpe

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« am: 23. Dezember 2008, 04:50:36 »
Unsere Kunststofffenster Bj 98 haben mit k=1,1  im Glas einen recht akzeptablen Dämmwert.
Trotzdem schwitzen in den Schlafzimmern im Winter die Rahmen innen und die unteren Glasscheibenkanten.
Hat jemand Erfahrung mit einem nachträglichen Dämmen des Rahmens?

Da unsere Isoliergläser als äußeren Abstandhalter Aluminium haben, habe ich an einem Fenster das Glas durch solche mit Kunststoffabstandshalter ersetzt. Bracht allerdings keinen Effekt.

In der aktuellen Energiedepeche kommt ein Beitrag zu Foliendämmen, das würde mir aber wenig helfen.

Hat jemand eine Idee oder schon ausprobiert:
- die Rahmen nachträglich auszuschäumen?
- die Rahmen nachträglich von außen zu dämmen?

Kennt jemand einen Link zum Thema?
Ich lande immer nur bei Fensterbauern, die neue Fenster verkaufen wollen....

Auf Antworten bin ich gespannt,
molpe

Offline Stadt/Versorger

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 129
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2008, 19:10:14 »
Gerade wenn das Schlafzimmer klein ist, wird die relative Luftfeuchtigkeit in der Nacht durch die Atemluft schnell recht hoch werden. (besonders wenn Sie kalt schlafen)Wenn dann der Taupunkt erreicht ist, wird sich Kondenswasser bilden.Es ist oft so,das der Rahmen gerade bei billigen Fenstern schlechter gedämmt ist,als die Scheibe. Den Rahmen anzubohren und auszuschäumen würde ich nicht machen.Es besteht die Gefahr,das Niederschlagswasser bzw. Kondenswasser in den Rahmen eindringt.Dann haben Sie einen \"Hauptgewinn\". (Stahlkern ist oftmals im Rahmen zur Stabilisierung und das Wasser bekommen Sie nicht so schnell wieder raus-wenn überhaupt)
Versuchen Sie die Luftzirkulation am Fenster zu verbessern. Am besten so,das Heizungsluft am Fenster vorbeiströmen kann. Hinter Vorhängen etc.steht die Luft und kühlt ab. Der Taupunkt ist immer im unteren Bereich schnell erreicht.In den oberen Bereich steigt die wärmere Luft sowieso,deshalb ist in diesem Bereich auch seltener Tauwasser zu finden.

Offline bjo

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.038
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2008, 20:17:33 »
hallo,
wenn trozt richtigem Lüftungs und Heziverhalten der Effekt auftritt und stört hilft nur eine Sache wirklich!

Rahmen raus und neue rein!

alles andere ist murx. Frag nach den Feiertagen mal einen Fenstegauer in deiner Nähe !

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #3 am: 06. Januar 2009, 13:49:47 »
Hallo,

unser Mietshaus wurde 1990 gebaut. Wir haben Kunststofffenster. Es bewegen sich immer unsere Gardinen. Wir haben die Fugen bereits von einem Bekannten abspritzen lassen. Was kann da noch undicht sein?

Gruß
Dorothea

Offline ESG-Rebell

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 630
  • Karma: +2/-0
  • Geschlecht: Männlich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #4 am: 06. Januar 2009, 16:47:07 »
Zitat
Original von Zuckermaus
In der aktuellen Energiedepeche kommt ein Beitrag zu Foliendämmen, das würde mir aber wenig helfen.
Wieso nicht? Ich fand den Beitrag sehr interessant. Wir haben bereits moderne doppelverglaste Fenster mit Mehrkammerkunststoffrahmen. Dennoch werden wir die Folien ausprobieren.

Aus dem Physikunterricht weiß ich noch, dass an einem Materialübergang eine relativ hohe Temperaturdifferenz entsteht; wohingegen die Temperatur sich innerhalb des Materials nur linear ändert.
Kurz: Je mehr Schichten - und damit Materialübergänge - desto besser die Dämmung. Auf die Dicke der Schichten kommt es weniger an.

Zitat
Original von Zuckermaus
Es bewegen sich immer unsere Gardinen.
Hallo????
Welche Vorlauftemperatur müsst Ihr denn einstellen, damit\'s warm wird? 90 Grad? Wenn die Heizung derart bollern muss, dass die Wärmekonvektion die Gardinen zum flattern bringt, dann ist der Wärmeverlust im Raum insgesamt erheblich.

Zitat
Original von Zuckermaus
Wir haben die Fugen bereits von einem Bekannten abspritzen lassen.
Was kann da noch undicht sein?
Bei unsachgemäßer Montage der Fenster auch die Ritze zwischen Rahmen und Mauerwerk. Einfachster Test: Heizkörper abdrehen (damit die durch diese verursachte Konvektion aufhört) und mit einer brennenden Kerze oder Räucherstäbchen am Fenster entlang Luftströmungen aufspüren.

Falls Ihr einen hohen Energieverbrauch habt (> 200 kWh/m2/a), dann solltet ihr wirklich mal einen Energieberater kommen lassen. Der kann mit einer Infrarotkamera alle Undichtigkeiten und Wärmebrücken genau lokalisieren; erst Recht jetzt, wo es draußen so kalt ist.

Gruss,
ESG-Rebell.

Offline Regina***

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 129
  • Karma: +0/-0
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #5 am: 07. Januar 2009, 14:08:56 »
Möglicherweise sind die Gummidichtungen veraltet.
Oder die Scharniere sind ausgeleiert.

Mein Fensterbauer sagte mir, dass es gut sei, alle 3-4 Jahre eine Wartung der Fenster durchführen zu lassen, um Scharniere und Dichtungen zu prüfen sowie defekte Teile austauschen zu können.

Viele Grüße
Regina

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #6 am: 09. Januar 2009, 14:49:19 »
Hallo ESG-Rebell.

Danke für Deine Antwort. Wir wohnen in einer Mietwohnung und können die Vorlauftemperatur nicht der Heizung nicht einstellen. Wir haben einen kleinen Heizkörper von 80 cm Breite und 40 cm Tiefe dort und die Heizung auf und und erreichen z. Z. 19 ° im Raum damit.

Wir werden aufgrund Deiner Ausführungen den Vermieter nochmals um die Fensterreparatur bitten.

Gruß
Dorothea

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #7 am: 14. Januar 2009, 13:47:32 »
Hallo,

hier im Beitrag war von der Energiedepeche die Rede.

Habe gerade auf der Seite danach gesucht. Sie lässt sich aber von mir nicht aufrufen. Es erscheint \"error\". Hat jemand den richtigen Link für mich damit ich sie aufrufen und lesen kann.

Danke im voraus.

Gruß
Dorothea

Offline DieAdmin

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.201
  • Karma: +8/-4
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #8 am: 14. Januar 2009, 16:51:16 »
@Zuckermaus,

versuchen Sie Ihre Suchanfrage nochmals, zeitweilig kann es sein, dass einwenig die Verbindung \"hängt\".

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #9 am: 16. Januar 2009, 14:26:40 »
Hallo,

danke für Deine Antwort.

Der Artikel ist aber nicht als Link vorhanden. Deshalb habe ich mir 1 Probeexemplar bestellt und hoffe dass ich dort den Artikel finde.

Gruß
Dorothea

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 356
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #10 am: 16. Januar 2009, 16:45:44 »
hier ist das montagevideo, falls es auf unserer homepage nicht klappt:

http://www.youtube.com/watch?v=kCueVR-hMfY

good luck!

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #11 am: 19. Januar 2009, 14:33:36 »
Hallo,

ich danke Dir für den Link und meine nun, dass die Folie eine Supersache ist.

Gruß
Dorothea

Offline u.h.

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 81
  • Karma: +0/-0
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #12 am: 19. Januar 2009, 17:06:45 »
Zitat
Original von Zuckermaus
... und meine nun, dass die Folie eine Supersache ist.
Hatte vor einigen Jahren solche Folie im Dauer-Einsatz.
Langzeitstabilität war schlecht, d.h. Versprödung schon nach einem Jahr.
Riß dann schon bei moderator Berührung.

Fazit: allenfalls Hilfslösung!

Offline Zuckermaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 108
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #13 am: 03. Februar 2009, 13:26:15 »
Hallo,

ich danke Dir für den Hinweis.

Mein Mann und ich können die Folie nicht anbringen. Wir sind ungeschickt.

Gruß
Dorothea

Offline Rensell

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Kunststofffensterrahmen nachdämmen
« Antwort #14 am: 31. Juli 2018, 15:26:04 »
Hallo,

ich weis der Chat ist schon etwas älter aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich brauche ein Kunststofffenster das mindesten einen U-Wert von 0,5 hat wo bekomme ich solche?
Hat jemand einen guten Tipp?

LG Mario :D

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz