Autor Thema: Strompreis steigt zum 01.01.2009  (Gelesen 3185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Strompreis steigt zum 01.01.2009
« am: 27. Oktober 2008, 16:27:10 »
Strompreiserhöhung zum 01.01.2009 um 1,19 Ct/ kWh

Zitat
Betroffen sind nach Unternahmensangaben die Stromangebote AKTIV E_Kompakt (Grundversorgung) und AKTIV E_Direkt. Der Wolfsburger Versorger führt \"höhere Preise für Energie am Weltmarkt sowie weitere Belastungen aus dem Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien (EEG)\" für \"erhebliche Kostensteigerungen bei der Beschaffung\" ins Feld. Diese Entwicklungen seien maßgeblich für die Preisanhebung verantwortlich. Die letzte Strompreiserhöhung der LSW liegt 12 Monate zurück.

Der Arbeitspreis steigt bei beiden Stromprodukten um jeweils 1,19 Cent pro kWh. Die Grundpreise bleiben konstant. Mit dieser Veränderung garantiert die LSW eine Preisstabilität bis zum Jahresende 2009.

Offline Wasserwaage

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Strompreis steigt zum 01.01.2009
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2008, 09:03:17 »
sowas dürfte man eigentlich noch von weiteren stadtwerken hören. passt auch. ca 0,9 bis 1 Cent bei \"normaler\" beschaffung und 0,2 bis 0,3 durch eeg-belastung
gott lobe den tag an dem es soweit ist, dass ich mir prepaidkarten mit strom von jedem x-beliebigen anbieter überall kaufen kann um sie dann in meinen zähler zu schieben.

Offline rennau

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Strompreis steigt zum 01.01.2009
« Antwort #2 am: 13. November 2008, 15:06:04 »
die preiserhöhung ist eine frechheit , was die LWS zur preiserhöung angeben ist nichts als die kunden für dum zu verkaufen, hier geht es nur ums abkassieren, das bei einbruch der weltweiten produktion fallenden heizölpreisen.in der preiserhöhung ist aber auch gar keine transparenz zu sehen das was da angeführt wird ist zimmlich dünn und reicht nicht aus um ein höheren preis zu fordern.
jedes jahr eimal den preis erhöhen das hat ja schon eine automatik , da muss mal ein riegel vorgeschoben werden.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz