Autor Thema: Herzlich Willkommen im neuen Energienetz-Forum  (Gelesen 16592 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DieAdmin

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.184
  • Karma: +8/-4
  • Geschlecht: Weiblich
Herzlich Willkommen im neuen Energienetz-Forum
« am: 30. May 2007, 15:16:24 »
Hallo @all,

wir haben auf ein neues Forensystem umgestellt. Folgend einige Hinweise:

1. Eure Forenaccounts sind erhalten. Bitte loggt euch mit euren bisherigen Forennamen und Passwort ein.
Nur Neuregistrierungen, die  bis zum Zeitpunkt der Abschaltung (30.05.2007 08:22 Uhr) des alten Forums nicht die Email-Aktivierung abgeschlossen haben, sind aus den System gelöscht.

2. Um eure Account-Einstellungen zu überprüfen/ergänzen, geht in der obigen Menüleiste auf den Button Profil.

Hier seht ihr dass nun einiges mehr möglich ist :)


Einstellungen editieren
Geist-Modus - war bisher die Einstellung \"versteckt\"- Achtet auch bitte drauf, wenn ihr vorher eure Email-Adresse verborgen habt, an dieser Stelle zu überprüfen, ob sie es weiterhin ist. Im Normalfall sollte es eigentlich sein.

Auch kann man nun in Profil bearbeiten seine PLZ, Wohnort und das Bundesland extra angeben. Diese Eingaben sind alle freiwillig. Vor allem User, die nicht anonym schreiben, sollten aus Sicherheitsgründen, das Geburtstags-Feld frei lassen.

3. Um eure Private Nachrichten zu verwalten, klickt in der obigen Menüleiste auf den Button PN-Box. 3 Ordner werden angezeigt:
Posteingang, Postausgang und die Nachrichtenüberwachung.

Da bei der Umstellung aus den alten Forensystem auch die dort als gelöscht markierte \"Eingegangenen und ausgegangenen Nachrichten\" mit rüber gekommen sind, ist es erforderlich nachzuschauen, wieviel sich nun noch im Posteingang und Postausgang befinden. Rechts neben den Button \"Neue PN\" beim Auswahlfeld \"Zeige alle Nachrichten\" markieren. Und dann gegebenfalls die überflüssigen löschen. Ist der Posteingang voll, können andere User euch keine PN schicken.

In der Nachrichtenüberwachung könnt ihr sehen, ob und wann der Empfänger die Nachricht schon gelesen hat. Möchtet ihr eine ungelesene Nachricht zurückholen, dann die Aktion wählen: \"Nachricht annullieren\"

4. Links in den Beiträgen:

a) - die zu anderen Threads führen: Durch die unterschiedliche Adressierung beider Forensystem werden die alten Links nicht mehr funktionieren. Aber da die jeweiligen Themen- und Beitragsnummern identisch sind, lässt sich für die Umwandlung der Links eine Schablone ableiten:

Beispiel für ein altes Link zu einem Thread:
http://forum.energienetz.de/viewtopic.php?t=4664

und das neues Link wäre dann:
http://forum.energienetz.de/thread.php?threadid=4664

altes Direktlink zu einem Beitrag:
http://forum.energienetz.de/viewtopic.php?p=19787#19787

und das neue:
http://forum.energienetz.de/thread.php?postid=19787#post19787

b) Internetadressen als reiner Text (ohne Verlinkung)
Zur Funktionsweise des PHPbb-Forensystems gehörte, das die Eingabe der Internetadressen (Urls) automatisch als Verlinkung angezeigt wurde, ohne den URL-Tag tatsächlich in den Beiträgen zu generieren.
Im Woltab-Forensystem (das Neue) werden nur Links als solche dargestellt, wenn die Url im URL-Tag generiert wird.
Man kann dies selber in seinen Beiträgen beim Schreiben (Button \"Optionen\"  URLs automatisch umwandeln) unterbinden.

Wer in der Vergangenheit bewusst den URL-Tag nutzte, dessen Internet-Adressen werden weiterhin verlinkt.

c) Link-Angaben, deren Überlänge die Forenbreite verzerren würden, werden vom Forensystem automatisch verkürzt (mit Punkten) dargestellt, aber selbstverständlich führt das Anklicken des Links auf die gewünschte Seite :)

5. Umfangreiche Hilfe zur Handhabung des Forums findet ihr, wenn ihr in den FAQ-Button (Häufig gestellte Fragen) in der oberen Menüleiste anklickt
An dieser Stelle möchte ich auch an den Energienetz-Chat erinnern. Vielleicht können erfahrene WoltLab-Nutzer den Neulingen etwas  beim Kennenlernen des Forums unter die Arme greifen.

Auch könnt ihr eure Fragen in den Bereich \"Diskussion über das Forum\" stellen.

So, und nun viel Spaß mit dem neuen Forum :)

 

Der Verein für gerechte Energiepreise