Autor Thema: Stadtwerke Winsen (Luhe)  (Gelesen 683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 238
  • Karma: +4/-8
Re: Stadtwerke Winsen (Luhe)
« Antwort #15 am: 26. August 2017, 14:20:00 »
...Wegen der Beseitigung des Mangels haben wir den Heizungsbauer ja ständig bei uns. Gestern hat er irgendwo einen dicken Schlauch zwischengesetzt. Er ist der Meinung, dass zuwenig Wasser im Umlauf ist.

Hoffentlich war das auch der Schlauch der undicht ist, wenn das Problem häufiger auftritt muss das Wasser ja irgendwo geblieben sein...
Da wir deinen Vertrag nicht kennen und ich das Angebot der Stadtwerke Winsen nicht finde hab ich mir mal ähnliche Angebote angeschaut, unterm Strich fand ich da nichts wirklich attraktives😐.
Ich hab dann mal Spasseshalber 11.000€ bei 8% Zinsen für 10 Jahre als Darlehen berechnet, da ist man mit einer Monatsrate von ca. 130€ fertig.
Wie @Energietourist schon erwähnt hat geht das heute sicherlich deutlich billiger.
Zahlen die Stadtwerke tatsächlich den Heizungsbauer? So wie ich die Angebote verstanden habe ist nur die Wartung und Reparatur der gestellten Komponenten abgedeckt, aber nicht wenn der Kreislauf für den Defekt verantwortlich ist?
Den Druck kann man bei den meisten Thermen auf dem Display anzeigen lassen, einfach mal den Monteur fragen und beobachten.

Offline Didakt

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.535
  • Karma: +16/-14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Stadtwerke Winsen (Luhe)
« Antwort #16 am: 27. August 2017, 17:15:44 »
Off topic – Beginn

@ Erdferkel, um bei dein kultiwiert schweinehütersprech zu bleiben: Hi, sonst alles Ok bei dir? Für 8% Zinsen nen Kredit aufnehmen, der, sagen wirs mal vorsichtig, reine Abzocke wäre für Zahlefrau und -töchter! Na denn, gehts noch? Für 4,5% weniger, es sind sogar noch weniger drin, hat man sich doch dann künftig auch jegliche Streitigkeiten mit Bänkern vom Leib gehalten... Liegt hier ganz in der Hand von Anneti, Absahnern auf den Leim zu gehen und sich möglichst widerstandslos und ohne Kratzer über den Tisch ziehen lassen oder das Messser zwischen die Zähne klemmen und den Verhandlungshaken schwin-gen. Ich wäre da schon wesentlich wählerischer und würde die Keulen baumeln lassen.

Für Erdferkel: 11000 zu 3,5% = 108,77 !!! Bäm Bäm, zu zahlen bar in Bank monatlich 10 Jahre lang. Bum, Bum und kein Stress, alles palletti für Anneti! Die Nummer ist doch klar, oder? Kannst aber gerne nachfragen...   

Off topic – Ende

@ Anneti,

falls Sie sich mit der Frage einer Kreditaufnahme beschäftigen sollten:

Ein Modernierungs-Darlehen z. B. von einer Bank in Ihrer Nähe (NordLB Hannover/Hamburg) ohne Grundschuldeintragung gibt es z. B. hier.

Konditionen beispielsweise:
Nettodarlehensbetrag: 10.000,00 €
Effekt. Jahreszins: 3,50 p.a.
Laufzeit: 120 Monate = monatliche Rate 98,89 €
Laufzeit:   96 Monate = monatliche Rate 119,58 €
Laufzeit:   72 Monate = monatliche Rate 154,18 €

Falls Sie zur Absicherung eines Darlehens noch über eine belastbare Grundschuldeintragung verfügen, könnte auch ein noch günstigeres „Baudarlehen“ für Ihre Sanierungsmaßnahme in Frage kommen. Auch an eine KfW-Finanzierung mit einem effektiven Jahreszins von ca. 1,0% ist zu denken. Allerdings sind damit oft auch gewisse Auflagen verbunden. Ihre Hausbank wird Sie darüber ggf. näher beraten.

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 238
  • Karma: +4/-8
Re: Stadtwerke Winsen (Luhe)
« Antwort #17 am: 27. August 2017, 19:10:01 »
Ja, @Didakt, auch das hatte ich doch schon geschrieben:
"Wie @Energietourist schon erwähnt hat geht das heute sicherlich deutlich billiger. "
Die 8% hatte ich mal beispielhaft als Worst Case für 2007 genommen, hatte damals -oder wars 2005 mal 12000 für eine Kfz Finanzierung angefragt, die wollten damals 8% bei 4 Jahren Laufzei, hab ich nicht in Anspruch genommen.
Soweit ich aus Annetis Zahlen entnehmen konnte zahlt sie seit Vertragsbeginn deutlich mehr, 160€ monatlich?

Offline erdferkela

  • NoKarma
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 12
  • Karma: +1/-1
Re: Stadtwerke Winsen (Luhe)
« Antwort #18 am: 29. August 2017, 22:40:42 »
@didakt: Sesamstrasse: Wer nicht fragt bleibt dumm, ich hab mal bei einem "Wärme Plus" Anbieter ganz frech angefragt bzg. Widerufsrecht und Belehrung...
auch so von wegen "Dauerschuldverhältnis" und der "Fremdfinanzierung", wo haste denn das aufgeschnappt? Passt ja hier so überhaupt nicht... klingt aber gut, Profi am Werk, "Fremdfinanzierung"-Respekt!
Hab auch gleich ne aktuelle Preisliste für derartige "Fremdfinanzierungen" bekommen, Interesse an Details?

edit: noch 5!!!!!

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 238
  • Karma: +4/-8
Re: Stadtwerke Winsen (Luhe)
« Antwort #19 am: 29. August 2017, 23:01:47 »
Karma: Cool, kann mir selbst eine reindrücken! erdferkela: -1

 

Der Verein für gerechte Energiepreise