Autor Thema: Probleme mit Stromanbieterwechsel bei Wärmepumpe und einem Stromzähler  (Gelesen 132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dönberger

  • Neuling
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Hallo Zusammen,

Als Betreiber einer Wärmepumpe, verweigert mir die WSW Netz GmbH den Wechsel zur einen anderen Anbieter (e-on).  Der bittet einen Tarif unter dem Namen „Wärme Strom öko 2019-gemeinsame Messung (Doppeltarif)“. Da ich nur einen Stromzähler mit HT- und NT –Tarif habe, wurden ich (und der Berater von e-on) siecher, dass bei mir die technischen Voraussetzungen voll erfühlt sind. Trotzdem will der Netzbetreiber dem Wechsel nicht zustimmen. Bei der telefonischen Nachfrage, wurde mir nur geteilt, dass WSW Netz GmbH grundsätzlich einen Wärme-Tarif nicht stimmt, die nur mit einem Zähler ausgeht. Keine andere Begründung wurde mir mitgeteilt – nein und basta!
Nach meine Anweisung, das auf dem (freien) Strommarkt solche Tarifen angeboten werden, und andere Netzbetreiber die akzeptieren, hat mir der Mitarbeiter der WSW-Netz unverschämt angeboten den Netzbetreiber zu wechseln, also ausziehen aus Wuppertal.

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Stromanbieterwechsel gemacht? Ich habe noch nie gewechselt.
Hat jemand schon eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur hingelegt und was kann man da erwarten?
Dankeschön.
 >:(

 

Der Verein für gerechte Energiepreise