Autor Thema: Fahren mit Autogas wird teurer  (Gelesen 2247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfgang_AW

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.390
  • Karma: +12/-9
Fahren mit Autogas wird teurer
« am: 26. Januar 2017, 19:57:23 »
Bund streicht Steuerprivileg - Autogas wird teurer

Zitat
Die Fahrer von rund einer halben Million Fahrzeugen mit Autogas-Antrieb müssen an den Tankstellen mit deutlich steigenden Preisen rechnen. Der Bund will den Steuervorteil von Autogas im nächsten Jahr auslaufen lassen, wie aus einem Gesetzentwurf des Finanzministeriums hervorgeht, der Reuters am Donnerstag vorlag. Eigentlich sollte es den Vorteil für das vergleichsweise klimafreundliche Flüssiggas noch bis Ende 2021 geben, was den Staat bis zu einer Milliarde Euro gekostet hätte.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang_AW
„Es hat sich bewährt, an das Gute im Menschen zu glauben, aber sich auf das Schlechte zu verlassen.“

(Alfred Polgar)

Offline Wolfgang_AW

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.390
  • Karma: +12/-9
Steuervorteil bei Autogas bleibt nun doch erhalten
« Antwort #1 am: 10. Juni 2017, 15:38:56 »
Steuervorteil bei Autogas bleibt erhalten

Zitat
SPD und Union verständigten sich auf eine Verlängerung des Privilegs bis 2022, wie ein Änderungsantrag der Fraktionen zum Steuergesetz zeigt, der der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlag.Allerdings wird die Begünstigung des vergleichsweise umweltfreundlichen Kraftstoffs jedes Jahr um 20 Prozent abgeschmolzen, so dass ab 2023 der reguläre Steuersatz gezahlt werden muss.
...
Entschieden war bereits, dass auch Erdgas beim Einsatz im Verkehr steuerbegünstigt bleibt. Dies soll bis 2026 weiter gelten, ab 2024 soll der Vorteil aber Stück für Stück abgeschmolzen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang_AW
„Es hat sich bewährt, an das Gute im Menschen zu glauben, aber sich auf das Schlechte zu verlassen.“

(Alfred Polgar)

 

Der Verein für gerechte Energiepreise