Autor Thema: In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft  (Gelesen 1184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Netznutzer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.547
  • Karma: +4/-4
In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft
« am: 30. Juli 2016, 22:49:14 »
http://www.welt.de/wirtschaft/article157308299/In-Deutschland-dreht-sich-der-Wind-gegen-die-Windkraft.html

Niemand von denen, die ein oder mehrere Windräder aufstellen, interessiert sich für's Klima, es geht nur ums eigene Portemonnaie. Die Allgemeinheit zahlt brav, und hat sich längst, wie der Artikel eindrucksvoll belegt, den Ökodiktatoren unterworfen, bis hin zu den "ver*****ten" Kommunalpolitikern, denen man etwas von Mehrsteuereinnahmen versprochen hatte.

Erfolgsstory EEG, immer dran denken.

Was sagte Hr. Gabriel vor seiner letzten "Reform" des EEG?! Er sorgt für die Verringerung des Durchschnittspreises signifikant, so dass die Verbraucher entlastet werden. Stattdessen sorgt er dafür, dass nächstes Jahr die Umlage auf mehr als 7 ct/kWh steigen wird.

Es wird einem immer leichter gemacht, den Politikern Denkzettel zu verpassen, in welcher Form auch immer.

Gruß

NN

Offline Mining

  • Neuling
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-2
Re: In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft
« Antwort #1 am: 01. August 2016, 12:19:19 »
Interessanter Artikel  :)

Offline waha

  • Neuling
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft
« Antwort #2 am: 04. August 2016, 13:35:52 »
Von der Seite habe ich es auch noch gar nicht gesehen...
Wo ein Wille, da ein Weg...

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.670
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Re: In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft
« Antwort #3 am: 06. August 2016, 17:17:42 »

Erfolgsstory EEG, immer dran denken.

 "Reform" des EEG?! Er sorgt für die Verringerung des Durchschnittspreises signifikant, so dass die Verbraucher entlastet werden.

Immer daran denken:  Herr Gabriel wäre neben weiteren sog. Politikern in einer Neuauflage des bekannten Spielfilms :DENN SIE WISSEN NICHT,WAS SIE TUN ! sowohl in der Hauptrolle, aber auch in Nebenrollen geeignet.

Hat zwar mit dem aktuellen Thema nichts zu tun, aber man erinnere sich an Frau Schavan, Frau Hinz u.a.  Fälscher, Trickser.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise