Autor Thema: Energiepolitik USA  (Gelesen 1246 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline diskus

  • Neuling
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Energiepolitik USA
« am: 25. Juli 2016, 14:11:07 »
Hallöchen,
ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass Trump es tatsächlich schaffen wird Präsidentschaftskandidat zu werden, nun da dies eingetroffen ist, muss man wohl auch damit rechnen, dass er möglicherweise der nächste Präsident wird. Wie es dann mit der Energiepolitik aussieht:

fr-online.de/us-wahl/energiepolitik--trump-verspricht-die-energiewende-rueckwaerts,11442534,34288794.html

Aber mal schauen, was Gerede ist und was er wirklich als Präsident umsetzen würde...

Offline Mining

  • Neuling
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-2
Re: Energiepolitik USA
« Antwort #1 am: 01. August 2016, 12:23:29 »
Eben jetzt wird noch viel geredet. Wenn er dann erst mal an der Macht sein sollte (hoffentlich nicht), wird es schon wieder ganz anders aussehen.

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.670
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Re: Energiepolitik USA
« Antwort #2 am: 11. August 2016, 07:54:30 »
Wer die Energieversorgung in den USA kennt, kann die dortige Versorgung -zumindest in den größtenteils ländlich strukturierten Gebieten-  höchstens mit dem Beginn der Neuzeit in diesem unserem Land vergleichen.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise