Autor Thema: Versteckte Preiserhöhung ?  (Gelesen 4217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.281
  • Karma: +15/-10
Re: Versteckte Preiserhöhung ?
« Antwort #15 am: 16. June 2015, 08:14:50 »
@h.terbeck
Sie müssen sich schon entscheiden:

Wir reden immer noch über die sog. Zustandszahl, die Jahr für Jahr verändert wurde.

@Christian Guhl
während ab 2010 die Zustandszahl gleich blieb mit 0,9609, veränderte sich der Brennwert von Jahr zu Jahr wie folgt:
2010   9,796
2011   9,818
2012    9,868
2014     9,882

Der Preis je kWh Gas ist  -wie im Vorjahr-  gleichgeblieben.
ABER:  trotz gleichem Abrechnungsbrennwert wurde die sog. Zustandszahl von 9,882 auf 10,048 angehoben., also ein fast 8 Prozent höherer Preis generiert.
Muss eine derartige Umwegs-Preiserhöhung nicht vorher angekündigt werden?

Schauen Sie nochmal in Ruhe in Ihre Rechnung.
Aufgrund der Zahlen bin ich mir ziemlich sicher, dass Sie den Brennwert meinen, wenn der Wert von 9,xxx gemeint ist, den Sie im Ausgangsposting genannt haben. Letztlich ist es aber wohl so, wie @wechselprofi schon gesagt hat. Diese Werte legt der Versorger nicht selbst beliebig fest. Ich kann Ihnen aber aus eigener Erfahrung sagen, dass Brennwerte schwanken und sich dieses auch in meinen Abrechnungen wiederfindet. Allerdings hatte ich auch schon sinkende Brennwerte, zuletzt vorletztes Jahr. Gewisse Schwankungen sind da normal.
« Letzte Änderung: 16. June 2015, 08:20:43 von bolli »

Offline h.terbeck

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.660
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Re: Versteckte Preiserhöhung ?
« Antwort #16 am: 16. June 2015, 09:59:59 »
@bolli
Ja, Sie dürfen sich -nicht nur ziemlich- sichersein, dass die Rede hier vom Brennwert war. Die fett gedruckte Antwort mit Zustandszahl war provoklativ gedacht!
Wie Sie vielleicht erkannt haben, änderte sich Jahr für Jahr der Brennwert, und zwar immer nach oben.
Woraus Ihre Erfahrungen resultieren, vermag ich nicht zu beurteilen. Nach mathematischen Grundsätzen hat sich der Endpreis durch die Erhöhung des Brennwertes jedoch Jahr für Jahr zu meinem Nachtei entwickelt.
Preiskampf

Offline Christian Guhl

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.429
  • Karma: +6/-4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Versteckte Preiserhöhung ?
« Antwort #17 am: 16. June 2015, 20:05:05 »
Ein Grund für die Erhöhung war z.B. bei Eon-Avacon, dass bis vor einigen Jahren L-Gas geliefert wurde. Dieses wurde dann durch H-Gas ersetzt. Man mischte immer mehr Gas mit einem höheren Brennwert dazu. So stieg der Brennwert über die Jahre kontinuierlich an. Seit das L-Gas komplett durch H-Gas ersetzt war, hoerten die Steigerungen auf.

Offline Netznutzer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.536
  • Karma: +2/-4
Re: Versteckte Preiserhöhung ?
« Antwort #18 am: 16. June 2015, 22:48:38 »
Jahr   Brennwert   Zustandszahl   Multiplikator   m³   kWh's   Steigerung zum Vj.   in %
                     
2010      9,796   0,9609   9,4129764         1.500   14119,4646      
2011      9,818   0,9609   9,4341162         1.500   14151,1743   31,7097           0,22%
2012       9,868   0,9609   9,4821612         1.500   14223,2418   72,0675           0,51%
2014       9,882   0,9609   9,4956138         1.500   14243,4207   20,1789           0,14%
2015       10,048   0,9609   9,6551232         1.500   14482,6848   239,2641           1,68%

So sehe ich das, wenn die Angaben zu Brennwerten, Zustandszahlen usw. stimmig sind.
Bei gleichbleibendem Verbrauch von 1.500m³ sieht die prozentuale Steigerung anders aus als 8%.
i.d.R.sollte es so sein, dass der m³-Verbrauch durch erhöhten Brennwert sinkt, da das gelieferte Gas einen höheren Energiegehalt hat, so dass dadurch der kWh-Verbrauch gleich bleibt. Brennwertschwankungen unter 2% sind durchaus tolerierbar.

Gruß

NN

Offline Didakt

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.385
  • Karma: +13/-13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Versteckte Preiserhöhung ?
« Antwort #19 am: 17. June 2015, 17:07:32 »
Zum Vergleich nachstehend ein Auszug aus meinen Abrechnungen der letzten 5 Jahre:

Edit: Tabelle gelöscht, da nicht mehr relevant.
« Letzte Änderung: 19. June 2015, 10:09:07 von Didakt »

 

Der Verein für gerechte Energiepreise