Autor Thema: Günstiger Stromanbieter  (Gelesen 2960 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline h.terbeck

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.656
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Günstiger Stromanbieter
« am: 29. January 2015, 16:46:08 »
@alle
welcher seriöse Anbieter bei 8.000 kWh Stromverbrauch pro Jahr?
Preiskampf

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.790
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Günstiger Stromanbieter
« Antwort #1 am: 29. January 2015, 17:02:49 »
bspw. (o.O.) :

mit Bonus:  Maingau, LEW Lechwerke, 1-2-3 Energie, eprimo

ohne Bonus:  Stadtwerke Flensburg, Maingau, Klick Energie

Probieren, wie es bei Ihrer  P L Z  aussieht !?
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline Christian Guhl

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.429
  • Karma: +6/-4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Günstiger Stromanbieter
« Antwort #2 am: 29. January 2015, 17:04:07 »
Seriös ist immer so eine Frage. Solange man sich einig ist, sind alle seriös. Das ändert sich erst, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt.
Ich bin mit diesen Anbieter bisher gut zurecht gekommen. Die Preise gehören (bei meinem Netzbetreiber) zu den günstigsten.

Offline Wolfgang_AW

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.320
  • Karma: +11/-8
Re: Günstiger Stromanbieter
« Antwort #3 am: 30. January 2015, 18:41:55 »
Seriös ist immer so eine Frage. Solange man sich einig ist, sind alle seriös. Das ändert sich erst, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt.
Ich bin mit diesen Anbieter bisher gut zurecht gekommen. Die Preise gehören (bei meinem Netzbetreiber) zu den günstigsten.

Ich kann den Anbieter bestätigen. Nach der Feststellung, dass mein Bestandskundenpreis Ende 2014 höher als der Neukundenpreis war, genügte eine freundliche E-Mail und mein Vetrag wurde auf den Neukundenpreis geswitcht. Allerdings mit neuer Mindestlaufzeit des Vertrages, wobei diese bei den Stadtwerken mit 6 Monaten aber recht kurz ist. Danach monatliche Kündigungsfrist.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang_AW
"Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!"
(Cicero)

Offline berghaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 601
  • Karma: +4/-4
  • Geschlecht: Männlich
Günstiger Stromanbieter
« Antwort #4 am: 02. February 2015, 03:22:17 »
Interessant ist es, zum 10. Wechsel des Stromanbieters als Sonderkunde seit 2000 (bis dahin seit 1975 bei RWE) eine Bilanz zu ziehen:

Dank des häufigen Wechsels mit Inanspruchnahme von Boni hat sich der Preis/KWh noch nicht verdoppelt:

1999 - 2002  rd. 0,13 €/kWh
2012 - 2015       0,22 €/kWh errechnet aus den Jahresschlussrechnungen geteilt durch den Jahresverbrauch von rd. 6.000 – 8.000 kWh. (PLZ 59821)

Ausgelöst wurde der 1. Wechsel durch das Angebot von „Millenniumstrom“ der Bayernwerke (später EON) für die ersten 20.000 Kunden, die sich dafür anmelden:
für ein Jahr: 5.000 kWh mit 0,00 AP + 719,40 DM  GP/Jahr, Mehrverbrauch 0,25 DM/kWh

Ergebnis bei einem Verbrauch von 6.186 kWh: 0,089/kWh !,
gespart gegenüber RWE 359,- €

Nach einem Jahr 1,5 Jahre Verbleib bei 'EON' (0,13), weil der Wechsel zu 'ARES' (MehrstromKG) nicht funktionierte, angeblich, weil die“ Exmonopolisten als Netzbetreiber den Wettbewerb behindern“. ARES und Mehrstrom KG verschwanden dann wohl vom Markt.

Sodann:
2003 - 2007  Stadtwerke Flensburg,  0,15 – 0,19, ohne Probleme (o.P.)
2008             Stadtwerke Düsseldorf, 0,17                    o.P.
2009             Stadtwerke Krefeld        0,20                    o.P.
2010, 2011   Stadtwerke Duisburg     0,20 endloser E-Mail-Kampf: Preis des 1.Jahres auch für das 2.Jahr durchgesetzt.                                                                                         
2012             123energie,Pfalzwerke 0,22                      o.P.
2013             grünstom12, Stromio    0,22                      o.P.
2014             Maingau                        0,232                    o.P.
2015            123energie, Pfalzwerke 0.218   erwartet, ab 01.02.2015

Bei der Auswahl am 31.12.2014 über bezahlbare Energie, d.h.über Verivox, konnte ich bei einem zu erwartenden Verbrauch von 7.600 den preiswertesten Versorger Maingau (1.573 €) als derzeitigen Versorger nicht nehmen.Wechsel ab 01.02.2015

Den gegenüber 123energie (1.660) um 68 € preiswerteren  Anbieter Grünwelt,Stromio,(1.592 €) habe ich trotz problemloser Abwicklung 2013 nicht genommen, weil ich mir die -ein Jahr dauernde-Angst vor Problemen, die im Forum und anderswo thematisiert werden, nicht zumuten wollte.
Der Stromio-Tarif ist allerdings jetzt, Anfang Februar noch mal um 85, als insgesamt um  153 € billiger als 123energie. Da wäre ich schwach geworden.

Gegenüber dem billigsten Onlinetarif der RWE (0,284) spare ich jetzt bei 123energie bei einem Verbrauch von 7.600 kWh 500 €, gegenüber dem Grundversorgungstarif der RWE (0,299) sogar 609 € für 1 Jahr.
 
Unglaublich diese Abzocke von armen und/oder wehrlosen Kunden.
Beim Gas ist es ebenso.

Empfehlen würde ich heute bei der PLZ 59821 und einem Verbrauch von 7.600 kWh Maingau (1.533) statt Stromio (1.508).

berghaus 02.02.15
« Letzte Änderung: 03. February 2015, 15:42:19 von berghaus »

Offline Wolfgang_AW

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.320
  • Karma: +11/-8
Re: Günstiger Stromanbieter
« Antwort #5 am: 26. March 2015, 18:36:43 »
Einfach liegen lassen

Zitat
Wie Sie vom Tagesgeldkonto über die Energieversorger bis zum Aktiendepot die Weichen für finanziellen Mehrwert stellen
...
Strom- und Gasanbieter
Auch bei der Wahl des Energieversorgers fühlen sich viele Verbraucher überfordert.
...
Und wie beim Tagesgeld handelt es sich nicht um die Marktschreier, die stets die vorderen Plätze in den Preislisten der Vergleichsportale anführen, wie eine Langfristanalyse des Vergleichsportals Verivox offenbart.
...
Aber zumindest müssten sich Kunden bei den nachhaltig günstigen Anbietern keine Sorgen machen, übers Ohr gehauen zu werden, auch wenn sie mal einige Jahre untätig bleiben.
Zu den günstigen Stromanbietern gehören die Tochter der Pfalzwerke, 123Energie, Vattenfall mit seinem Spezialtarif Easy12 und die ebenfalls bundesweit tätigen Stadtwerke Flensburg. Gegenüber dem Durchschnitt sind diese Tarife zehn Prozent günstiger, und im Vergleich zum Grundversorgertarif lassen sich 16 Prozent sparen.

Noch höher ist das Potenzial bei den Gasanbietern. Hier bieten die Versorger, die auf beständige Modelle setzen, nach Berechnungen von Verivox Einsparmöglichkeiten gegenüber dem Durchschnitt von bis zu 17 Prozent und gegenüber dem Grundversorgermodell sogar von gut einem Viertel. Zu den nachhaltigen Anbietern zählt Verivox dabei Maingau, E wie einfach und ExtraEnergie. "Trotzdem sollte man ab und an dennoch einen Blick auf die Marktkonditionen werfen und gegebenenfalls gegensteuern", sagt Ginzel.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang_AW
"Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!"
(Cicero)

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.790
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Günstiger Stromanbieter
« Antwort #6 am: 26. March 2015, 20:11:07 »
Einfach liegen lassen
Zitat
Wie Sie vom Tagesgeldkonto über die Energieversorger bis zum Aktiendepot die Weichen für finanziellen Mehrwert stellen
...
Strom- und Gasanbieter

Auch bei der Wahl des Energieversorgers fühlen sich viele Verbraucher überfordert.
[...]
Aber zumindest müssten sich Kunden bei den nachhaltig günstigen Anbietern keine Sorgen machen, übers Ohr gehauen zu werden, auch wenn sie mal einige Jahre untätig bleiben.
[...]
Noch höher ist das Potenzial bei den Gasanbietern. Hier bieten die Versorger, die auf beständige Modelle setzen, nach Berechnungen von Verivox Einsparmöglichkeiten gegenüber dem Durchschnitt von bis zu 17 Prozent und gegenüber dem Grundversorgermodell sogar von gut einem Viertel. Zu den nachhaltigen Anbietern zählt Verivox dabei ... und ExtraEnergie. ...

D a  sieht man wieder, was von den "Analysen" der Vergleichsportale zu halten ist und welche Ignoranz die an den Tag legen.  :(  >:(
« Letzte Änderung: 26. March 2015, 21:04:27 von khh »
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise