Autor Thema: Qualität der Vergleichsportale  (Gelesen 12205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Stromfraß

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 794
  • Karma: +2/-2
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #15 am: 09. January 2014, 16:01:11 »
Meisterstrom ist nicht mehr in den Empfehlungen von Verivox enthalten.
Es kommt auf die Einstellungen an.
Wenn ich alles zulasse, steht "Meisterstrom" bei mir an der 2.Stelle nach EVD.
Eigene Aussage:
Zitat
Wir können Ihnen günstige Strompreise anbieten, da wir alle überflüssigen Ausgaben  - z.B. im Werbebereich - vermeiden und unseren Strom optimiert aus langfristig günstigen Quellen beziehen

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.790
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #16 am: 09. January 2014, 16:39:15 »
Die Verbraucher täuschende Werbeaussagen dubioser Anbieter hier einstellen, das hilft wirklich weiter ::) >:( !
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline Ben

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +5/-2
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #17 am: 27. January 2014, 12:31:57 »
Mir ist aufgefallen, dass sich die Preise der Billiganbieter (almado, stromio, extraenergie, evd) jeden Tag ändern und irgendwie automatisch an die Preise der Wettbewerber anpassen. Macht das eine Software im Hintergrund und welche?

Offline Fahrdraht

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 68
  • Karma: +0/-0
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #18 am: 29. January 2014, 04:34:02 »
@Ben
Der Strommarkt macht das, wir haben Marktwirtschaft und sogar eine Strombörse.

Woran ist die Qualität eines Vergleichsportales messbar?

An der Qualität, Industrieunabhängigkeit und Parteilichkeit FÜR Verbraucher natürlich.

Und da fällt VV allein schon wegen des Datenverkehrs mit der Schufa wegen des heutigen verbraucherfeindlichen BGH- Urteils bezüglich Auskunft für Verbraucher durch.
« Letzte Änderung: 29. January 2014, 04:37:49 von Fahrdraht »
Wir haben viele Nicknamen - aber unser Name ist Mensch.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.303
  • Karma: +16/-10
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #19 am: 29. January 2014, 11:02:19 »
An der Qualität, Industrieunabhängigkeit und Parteilichkeit FÜR Verbraucher natürlich.

Und da fällt VV allein schon wegen des Datenverkehrs mit der Schufa wegen des heutigen verbraucherfeindlichen BGH- Urteils bezüglich Auskunft für Verbraucher durch.
Tja, Problem ist nur, dass die Portale in der Regel ihre Grundlagen nicht offen legen. m,an weiss also weder, wieviel Provision sie von wem kriegen, noch auf welcher sonstigen Geschäftsgrundlage ihre Arbeit basiert.

Selbst das von einigen so gepriesene Portal www.bezahlbare-energie.de bedient sich ja nur Verivox und setzt halt eine eigene Sichtweise manuell drüber. Verwerflich finde ich in diesem Zusammenhang, dass bei einer Anfrage in diesem Portal anschließend ein konkretes Angebot für diesen (von bezahlbare-energie.de ausgewählten) Versorger von VERIVOX kommt. Vermutlich bekommen beide (Verivox direkt und bezahlbare-energie indirekt über Verivox Tantiemen für diese Art "Geschäft"). Da mach ich meine Abfrage und die anschließende Auswahl lieber selber !

Die Schufa-Auskunft wird wohl heute bei jedem bevorstehenden Vertragsabschluss gemacht, egal ob ich diesen vertrag über Verivox oder den Versorger direkt abwickle. Verivox wird wohl keine Provision bekommen, wenn sie einen offensichtlich "nicht vertragswürdigen Kunden"  (aus Sicht des jeweiligen Versorgers) vermitteln wollen, weshalb schon SIE die Schufa-Anfrage machen.
« Letzte Änderung: 29. January 2014, 11:05:38 von bolli »

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.790
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #20 am: 29. January 2014, 12:58:23 »
[...]
Selbst das von einigen so gepriesene Portal www.bezahlbare-energie.de bedient sich ja nur Verivox und setzt halt eine eigene Sichtweise manuell drüber. Verwerflich finde ich in diesem Zusammenhang, dass bei einer Anfrage in diesem Portal anschließend ein konkretes Angebot für diesen (von bezahlbare-energie.de ausgewählten) Versorger von VERIVOX kommt. Vermutlich bekommen beide (Verivox direkt und bezahlbare-energie indirekt über Verivox Tantiemen für diese Art "Geschäft"). Da mach ich meine Abfrage und die anschließende Auswahl lieber selber !
[...]

@bolli, damit meinen Sie wohl insbesondere mich, daher auch meine direkte Antwort:

Der gemeinnützige eingetragene Verein www.bezahlbare-energie.de ist kein Vergleichs-Portal im eigentlichen Sinn. Der Zweck des vor drei Jahren gegründeten Vereins, hervorgegangen aus einer regionalen Energiepreisprotest-Bürgerinitiative im Gebiet der EWE, kann auf dessen HP unter „Warum Verein Bezahlbare Energie?“ nachgelesen werden.

Dass keine eigenen wirtschaftlichen Interessen bestehen, dürfte schon der Mini-Jahresbeitrag 5 € für Mitglieder verdeutlichen. Und aus den „Tantiemen für diese Art ‚Geschäft’“ wird kein Geheimnis gemacht: Unter „Wechselhilfe“ der HP ist zu lesen – Zitat: „Wir erhalten für jeden über unsere Seite so zustande gekommenen Wechsel eine Provisionsbeteiligung von Verivox. Diese verwenden wir für unseren gemeinnützigen Zweck: Verbraucherberatung! Unterstützen Sie unsere Arbeit - es kostet Sie nichts!“.

Ihre recht heftige Kritik „Verwerflich finde ich ...“, versteh ich insofern nicht. Gäbe es in den Regionen mehr solch aktive NICHT eigeninteressengesteuerte „Einrichtungen“, würde den meisten Verbrauchern schon sehr geholfen sein. Dass Sie mit Ihrer Sachkenntnis die Angebots-Abfrage/-Auswahl lieber selber machen, ist wohl kaum ein allgemeingültiger Maßstab. 
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.303
  • Karma: +16/-10
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #21 am: 30. January 2014, 07:31:55 »
@khh
"Verwerflich" finde ich es deshalb, weil der Verein auf der einen Seite Verivox als Portal deutlich kritisiert, aber andererseits sich auf deren Daten und deren Tantiemen stützt. Das ist für mich eine Doppelmoral, die ich nicht gut heiße, auch wenn der Vereinszweck grundsätzlich möglicherweise durchaus positiv zu werten ist. Aber das ist natürlich meine persönliche Meinung, die man ja nicht teilen muss.

Offline Ben

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +5/-2
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #22 am: 06. March 2014, 19:09:56 »
Neu bei Verivox: der Spar-Agent, der automatisch den besten Tarif findet.

http://www.verivox.de/spar-agent/

Offline EviSell

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 368
  • Karma: +3/-2
  • Geschlecht: Weiblich
    • EviSell’s #DerBlog
Re: Qualität der Vergleichsportale - Sternchenbewertungen
« Antwort #23 am: 12. March 2014, 07:59:50 »
Die Sternchen-Bewertungen bei Check24 sollte man mit einer gewissen Vorsicht betrachten.

Mir fiel letztens auf, wer bei Check24 sich an die Bewertungsanleitung hält, bewertet eigentlich falsch.

Dieser Satz im Fließtext, wenn man auf die Bewertungsseite eines Anbieters kommt.
Zitat
... Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnotensystem (1 - 5) ....

Es fehlt da, wie beispielsweise Verivox das hat, nochmal eine Erläuterung, was  1 Stern bis 5 Sterne bedeuten.

Als ich in die Schule ging, war 1 ein sehr gut und eine 5 ganz schlecht. Würde ich also einen Anbieter für super halten, würde der nach dieser Anleitung 1 Sternchen bekommen. Also entgegen der im Internet üblichen Sternchenbewertung.

Das Check24 das nicht so meint, zeigt, dass bei "positive Bewertung" diejenigen Kommentare erscheinen, die 4 bzw. 5 Sterne haben.

Am Beispiel von immergrün: http://www.check24.de/strom/kundenbewertung/immergruen-energie-12151 sieht man das schön, da sind einige Bewertungen als gut (4 Sterne) drin, deren Kommentare aber drauf schließen lassen, dass eigentlich in die gegenteilige Richtung gehen sollte.

Um nur mal einen als Erläuterung herauszuheben:

Bewertungen erstes Vertragsjahr    05.03.2014 (Wechsel beantragt Nov. 2012)

Zitat
"Die Fa. ist telefonisch nicht zu erreichen. Auch schickte ich ihnen mehrere E-Mails, ohne eine Anwort zu erhalten.Im Dez 13 wurde eine Tarif gold angeboten mit gleichen Preisen wie 2013 für 2014.Später mußte ich feststellen, daß sich der Grundpreis von 7,25 Ct.auf 19,95 Ct. erhöht. Das wurde ganz stillschweigend klein und blass am unteren Rand mitgeteilt.Ich habe versucht, dies rückgängig zu machen, ohne Erfolg.Keine Abrechn.2013"

Wäre mir das so passiert würde ich den Anbieter kein 4 Sterne (also "gut") geben/belohnen.

Wer weiß, wieviele Fehlbewertungen, aufgrund der missverständlichen Anleitung da generell zu finden sind. Und das Ungünstige dabei ist, da auch andere Bewertungsportale, bsp. wie www.erfahrungen.com ihre Sternchen mit aus dem Ergebnis von Check24 ziehen, sich auch da das Ergebnis verzerrt.
« Letzte Änderung: 12. March 2014, 09:13:25 von EviSell »

Offline Ben

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +5/-2
Re: Qualität der Vergleichsportale
« Antwort #24 am: 23. March 2014, 12:16:33 »
Meisterstrom ist wieder in den Verivox-Empfehlungen mit dabei.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise