Autor Thema: Gradtagzahlen  (Gelesen 3556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Gradtagzahlen
« am: 30. Januar 2004, 12:37:27 »
Der Deutsche Wetterdienst gibt seit 2003 für ausgewählte Orte in Deutschland die Gradtagzahlen monatlich als PDF-Datei bekannt. Mir fehlt in meiner Sammlung der Monat Juni 2003. Kann mir jemand für Juni 2003 die Gradtagzahlen des DWD zu Verfügung stellen?
Vielen Dank im Voraus.
helmut.schroedter@gmx.de

Anonymous

  • Gast
Gradtagzahlen
« Antwort #1 am: 30. Januar 2004, 14:48:55 »
Gerne schicke ich Ihnen juni per email,

erbitte im tausch mai, juli und august sowie september. mail: info@energienetz.de

dringend!!!

wir haben alles im mitgliederbereich von energieverbraucher.de zum download, S. 791, die daten dort will ich komplettieren. Dort gibt es zu diesem thema auch noch klimajahresdaten für 28 Stationen usw.

Anonymous

  • Gast
Gradtagzahlen
« Antwort #2 am: 16. Mai 2004, 14:31:06 »
Welche Formeln braucht man um annähernd den Heizenergieverbrauchs Deutschlands aus den Gradtagszahlen zu errechnen?

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 355
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
Gradtagzahlen
« Antwort #3 am: 15. Juni 2004, 17:07:49 »
Man errechnet den Verbrauch nicht aus den Gradtagszahlen, sondern aus der beheizten Fläche mit annähernden Verbräuchen je Quadratmeter. Näherungswerte dafür finden Sie unter energieverbraucher.de besonders im Mitgliederbereich. Dieser Verbrauch wird dann klimatische korrigiert mit den Gradtagszahlen, steht unter http://www.energieverbraucher.de/seite543.html

 

Der Verein für gerechte Energiepreise