Autor Thema: Fernwärme?!  (Gelesen 6745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jule_

  • Neuling
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Fernwärme?!
« am: 18. September 2011, 15:59:58 »
Ein Hallo an alle Energieverbraucher,

ich quäle mich mit dem Thema Fernwärme schon etwas länger rum.
2009 sind wir in ein xxx-Center mit Wohn- u. Gewerbeeinheiten gezogen.
Da ich nicht wirklich alles in so einer komplexen Nebenkostenabrechnung nachvollziehen kann fragte ich die Hausverwaltung bzgl. Wärme.  
 

1. Wann wurde der Wärmebedarf des Hauses xxxx, durch den Energieversorger zuletzt überprüft?

Mit welchem Ergebnis? War der Bedarf zu hoch oder zu niedrig ermittelt?

Befindet sich zurzeit in Prüfung.

2. Wir die Hausverwaltung prozentual nach der Brutto-Warmmiete entlohnt?

Nein.

3. Wer ist unser Fernwärmelieferant.

E2Energy aus Berlin.

4. Wie sind die Konditionen, die Transparenz- und Nachvollziehbarkeit der letzten Preiserhöhung? Kontrolliert die Hausverwaltung die Preisänderungsklauseln auf die Richtigkeit? Dieses ist gesetzlich geregelt.

Befindet sich zurzeit in Prüfung.
 

Nach Abschluss der Prüfung durch unsere Technik werde ich Sie informieren.

Das alles wurde im Juni gefragt und bis Dato natürlich keine Antwort.

Wie würdet Ihr in meinem Fall weiter vorgehen?

Jule_

Offline taxman

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 604
  • Karma: +0/-0
Fernwärme?!
« Antwort #1 am: 19. September 2011, 09:15:23 »
Zitat
Original von Jule_
Wie würdet Ihr in meinem Fall weiter vorgehen?

Vielleicht finden Sie hier neue Ansatzpunkte:
http://www.wohnen-im-eigentum.de/content/wohnen/nebenkost-gaspreis-gesamtanschl.php4

Da geht es zwar um Erdgas, aber bei Fernwärme ist das ganze rechtlich sogar deutlich einfacher !!    ;)
pin.energiepreise@yahoo.de

Dort treffen sich Kunden der Stadtwerke Walldorf, Heidelberg, Hockenheim, Weinheim, Neckargemünd, MVV und Erdgas Südwest!

 

Der Verein für gerechte Energiepreise