Autor Thema: Cabri-Reise; Vier Strafbefehle erlassen, StA ermittelt gegen weitere 5 Personen  (Gelesen 4976 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.374
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gestern neue Details zum Stand der Ermittlungen gegen Verantwortliche der Stadtwerke-Tochter Überlandwerke Groß-Gerau GmbH (ÜWG) und im Zusammenhang mit der sogenannten \"Capri-reise2 aus dem Jahre 2004 bekanntgegeben.

weiterlesen siehe hier:

http://www.allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/8442592.htm
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline Pedro

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 443
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Aus dem Artikel der \'Allgemeinen Zeitung\'\'
Zitat
Die beiden Stadtwerke-Chefs hatten im November 2009 Selbstanzeige erstattet und dabei – so Höhne – die Reisekosten beglichen. Da die Geldstrafe unter 90 Tagessätzen liegt, ist damit keine Vorstrafe verbunden.

Wie die Steuerhinterzieher, die durch ihre Selbstanzeigen z. Z. massenhaft mit einem blauen Auge davon kommen, gibt es überall im Lande ähnliche Deals für
Lustreisende der Versorgungsbetriebe. Bei drohender Entdeckung schnell die Vorteile zurückzahlen, kleine Brötchen backen und unter 90 Tagesätze akzeptieren und... weiterhin als nicht Vorbestrafter durchs Land ziehen.
Auch das ist ein Skandal. Ob sich die FDP auch darum kümmert?  ;)

 

Der Verein für gerechte Energiepreise