Autor Thema: Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?  (Gelesen 11785 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline revoluzzer58

  • Neuling
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« am: 11. June 2009, 11:32:20 »
Hallo,
an meinem Haus soll das Dach neu eingedeckt werden inclusive Wärmedämmung. Zusätzlich wollte ich eine Solaranlage für Warmwasser integrieren. Ich habe sowohl von  Dachdeckern als auch von Heizungsinstallateuren Angebote bekommen und bin am Vergleichen.  
Aber einer der Heizungsinstallateure hat mir geraten keine Solaranlage aufs Dach zu bauen, weil sich das nicht rentiert, sonderen eine Luft-Wärmepumpe nur für Warmwasser einbauen zu lasssen. Er hat mit Zahlen um sich geworfen, dass mir nur so schwindlig wurde.
Anfang des Jahres hatte ich eine Energieberatung für das ganze Haus (Heizung, Dämmung, Warmwasser...) und hier wurde auch eine Wärmepumpe durchgerechnet, aber als Heizungsanlage plus Warmwasserbereitung. Dies hat sich nicht gerechnet.
Eine Wärmepumpe nur für Warmwasserbereitung wurde nicht betrachtet (soviel zur Energieberatung...).
Jetzt meine Frage:
war jemand schon mit diesem Thema konfrontiert ?

Offline berndh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 326
  • Karma: +0/-0
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #1 am: 11. June 2009, 12:38:26 »
Luftwärmepumpen haben einen Nachteil.
Wenn man die Wärme braucht, zb. Heizzeit ist es draussen auch kalt und der COP sinkt in den Keller.
Und rentieren tun die sich auch meist nie, den man setzt immer teuren Strom ein!
Bei Solar rentiert sich das meist nie da die Insatallationskosten so hoch sind und man nur im Sommer je nach Auslegung genügend Energie erntet.

Da du nur Trinkwasser erwärmen willst, würde ich zu einer einfachen und günstigen Sommeranlage tendieren.
Den im Sommer ist genügend Sonne da um WW zu machen.
Im Winter hast du diir ja anscheinend was anderes ausgesucht.

Bernd


Offline Sukram

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.951
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #3 am: 12. June 2009, 13:18:57 »
Zunächst einmal gehört eine Luft-WP zu den ineffizientesten ihrer Gattung.

Wärmepumpen sind allgemein nur für Niedertemperaturheizflächen zu empfehlen, die also niedrige Temperaturen (einiges unter 40°) benötigen; je höher sie pumpen muss, desto ineffizenter wird sie. Ergo ist sie für\'s warme Brauchwasser erst recht nicht geeignet.


Allerdings hat er mit dem anderen recht: Eine Solaranlage nur für Warmwasser rechnet sich im allgemeinen ebenfalls nicht.
Ich fordere eine PV - Ertragssteuer!
_________________________________

LVZ: Mit was Heizen Sie Herr Minister?

BMU: Eine 40 Jahre alte Ölheizung, welche vor 10 Jahren einen neuen Brenner erhielt und in Berlin mit einer Gasheizung.

Offline revoluzzer58

  • Neuling
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #4 am: 12. June 2009, 22:10:09 »
Zitat
Original von Sukram
..... Ergo ist sie für\'s warme Brauchwasser erst recht nicht geeignet....
Hallo Sukram,
es gibt eine ganze Reihe von Anbietern auf dem Markt, die sehr wohl Wärmepumpen für warmes Brauchwasser anbieten.

Da ich keine Werbung machen will, einfach mal selbst mit dem Suchbegriff suchen, es werden viele solcher Geräte angeboten.
Daher habe ich ja dieses Frage gestellt, ob sich das wirklich rentiert.

Danke an Rußfilter für die zahlreichen informativen Links

Offline Sukram

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.951
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #5 am: 13. June 2009, 19:45:12 »
Zitat
Original von revoluzzer58
Hallo Sukram,
es gibt eine ganze Reihe von Anbietern auf dem Markt, die sehr wohl Wärmepumpen für warmes Brauchwasser anbieten.

DAS hab\' ich ja auch nicht bezweifelt.

Dier gab\'s schon vor 30 Jahren, z.B. Stiebel Eltron- und schon da sind eine Menge Leute damit auf die Nase gefallen.

Über die \"Effizienz\" heutiger Luft-Wärmepumpen findest Du ja im Energienetz genug Aussagen...
Ich fordere eine PV - Ertragssteuer!
_________________________________

LVZ: Mit was Heizen Sie Herr Minister?

BMU: Eine 40 Jahre alte Ölheizung, welche vor 10 Jahren einen neuen Brenner erhielt und in Berlin mit einer Gasheizung.

Offline superhaase

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 4.158
  • Karma: +7/-6
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #6 am: 13. June 2009, 20:40:20 »
Luftwärmepumpen sind eigentlich Mist.
Für eine reine Warmwasserbereitung ohne Raumheizung sind sie der reine Irrsinn - sowohl ökoogisch als auch wirtschaftlich.
Eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und evtl. Heizungsunterstützung rentiert sich leider meist auch nicht wirtschftlich. Aber sie ist wenigsten ökologisch sinnvoll.

Ich hab neulich gehört, dass man mit einer solarthermischen Anlage sein Haus über die neuen 20%-EE-Regeln hinweghieven kann, und somit in eine niedrigere Energieklasse (z.B. Niedrigenergiehaus -> Passivhaus) kommen kann.
Vielleicht wird dadurch und mit den entsprechenden Zuschüssen und Subventionen (KfW-Kredit) eine solarthermische Anlage doch noch wirtschaftlich rentabel?
Nix genaues weiß ich dazu leider noch nicht - aber vielleicht ein anderer Forumsteilnehmer?

ciao,
sh
8) solar power rules

Offline Rußfilter

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 27
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #7 am: 14. June 2009, 21:09:30 »

Offline superhaase

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 4.158
  • Karma: +7/-6
  • Geschlecht: Männlich
Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #8 am: 14. June 2009, 21:24:33 »
@Rußfilter:

Leider schmeißt auch der BdEV immer wieder Solarthermie und Photovoltaik durcheinander und trägt so zur Verwirrung der Verbraucher bei.
Schon schwach, wenn man den Unterschied nicht kennt und dann darüber solche Mischmasch-Artikel verfasst.  :tongue:
8) solar power rules

Offline sonjanicht

  • Neuling
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #9 am: 27. December 2015, 17:00:58 »
Hier bei Kickstarter https://www.kickstarter.com/projects/1983254852/emdo-can-do-your-energy-manager-for-renewable-ener
gibt es eine Lösung für die Steigerung des Eigenverbrauchs ganz ohne Solarspeicher. Einmal programmiert erledigt der Energiemanager alles von selbst und automatisch.

Der Energiemanager ist mit praktisch jedem Wechselrichter kompatibel und mit jeder Haustechnik auch mit Wärmepumpen.
http://swissembedded.ch/

Offline mikee1

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 34
  • Karma: +0/-1
Re: Solaranlage oder Wärmepumpe für Warmwasser ?
« Antwort #10 am: 15. October 2016, 23:07:02 »
Kommt immer darauf an

 

Der Verein für gerechte Energiepreise