Autor Thema: Einstweilige Verfügung gegen (ehem. GEW) Rheinenergie Köln  (Gelesen 2245 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harald Derkum

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Die Bonner Anwältin Nicole Kettner (Kanzleigemeinschaft mit Brigitte Faßbender) rief gerade an, um mir mitzuteilen, daß das AG Köln unserem Antrag gefolgt ist und eine einstweilige Verfügung gegen Rheinenergie erlassen hat.

Die drohten mit Sperre wg. Weigerung der Zahlung der Abschlagserhöhung von 15,- Euro.

Mehr dazu in meinem Thema \"Suche nach einem Anwalt in Köln wg. Streit mit Rheinenergie\".

 

Der Verein für gerechte Energiepreise